Technischer Defekt und Falschmeldung

Zwei Großeinsätze am Klinikum wegen mutmaßlichem Brand und Schusswaffe

Der Eingang der Notaufnahme des Fürstenfeldbrucker Klinikums
+
Zu gleich zwei Großaufgeboten kam es im Klinikum FFB am 23. Februar - zum Glück stellten sich diese am Ende als nicht notwendig heraus.
  • vonMiriam Kohr
    schließen

Fürstenfeldbruck - Ein technischer Defekt an einer Waschmaschine und eine Falschmeldung sorgte am 23. Februar, zu einem Großaufgebot der Feuerwehr an der Kreisklinik Fürstenfeldbruck.

Um 19.15 Uhr wurde ein Brandalarm ausgelöst. Es stellte sich jedoch schnell heraus, dass es lediglich zu einer Rauchentwicklung kam, bei dem niemand zu Schaden kam.

Eine Stunde später musste dann die Polizei anrücken, da ein Mann fälschlicherweise über Facebook eine Meldung postete, dass ein Mann mit einer Schusswaffe das Krankenhaus betreten hätte. Auch hier stellte sich schnell heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte. Der Mann behauptete, die Information von einer ihm unbekannten Fußgängerin in der Dachauer Straße erhalten zu haben. Der Mann muss sich nun strafrechtlich für seine öffentliche Falschmeldung verantworten.

pi

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Kommentare