Zwei schwere Unfälle auf der B 471 – Frontalzusammenstoss und Unfall mit Motorradfahrer bei Wendemanöver

Gleich zwei schwere Unfälle ereigneten sich heute, Freitag, 14. Oktober 2011 kurz nach 13.00 Uhr auf der B 471 bei Fürstenfeldbruck. Gegen 13.15 Uhr befuhr ein auswärtiger LKW die Bundesstraße in Fahrtrichtung Inning, als ihm auf Höhe Coca Cola ein PKW entgegen kam. Der PKW-Lenker, ein 28 jähriger Mann aus Herrsching, geriet nach Zeugenaussagen ohne erkennbaren Grund auf die Gegenfahrbahn und steuert ohne Reaktion auf den LKW zu. Trotz Ausweichen in den Straßengraben, konnte der LKW Fahrer einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern. Während der LKW Fahrer nur leicht verletzt wurde, musste der Unfallverursacher mit schwersten Verletzungen per Hubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen werden. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

Kurz nach dem ersten Unfall wollte eine 41 jährige PKW Fahrerin aus dem Landkreis von der Industriestraße kommend in Richtung Inning auf die B 471 auffahren. Als sie jedoch den entstandenen Rückstau bemerkte, wollte sie nach eigenen Angaben die Bundesstraße überqueren und an der gegenüberliegenden Ausfahrt verlassen. Dabei übersah sie den aus Richtung Inning kommenden Kradfahrer. Der 19 jährige Motorradfahrer aus dem Raum Füssen konnte nicht mehr abbremsen und prallte mit seiner Maschine in das Heck des PKW. Während die Unfallverursacherin nur leicht verletzt wurde, musste der Kradfahrer mit ernsthaften Verletzungen im Arm- und Schulterbereich ins Brucker Krankenhaus verbracht werden. Auf Grund der beiden Unfälle war die Bundesstraße für mehrere Stunden gesperrt. Durch die Feuerwehr wurde ein Umleitung eingerichtet.

Auch interessant

Meistgelesen

Horror-Szenario als Übung
Horror-Szenario als Übung
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit Picknickkorb zum Kloster
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Mit dem Kreisboten die besten Sommerferien aller Zeiten erleben
Ballenpresse fängt Feuer
Ballenpresse fängt Feuer

Kommentare