Hoher Sachschaden - keine Verletzte

Zwei Unfälle auf der BAB 8

1 von 4
2 von 4
3 von 4
4 von 4

Landkreis - Gleich zwei Unfälle ereigneten sich am Vormittag des 31. Mai auf der BAB 8 und in dessen Folge auf der BAB 99a.

Gegen 10.40 Uhr touchierte ein LKW einen PKW auf der BAB 8 kurz nach der Einfädelung der BAB 99a in Richtung Stuttgart. Der PKW prallte gegen die Mittelleitplanke und wurde dabei erheblich beschädigt, die Insassen blieben unverletzt. Die Feuerwehr Gröbenzell und die FFW-Graßlfing wurden mit der Feuerwehr Geiselbullach zusammen zur Absicherung und Räumung der Unfallstelle entsandt.

Kurz nach dem die Einsatzkräfte an der Unfallstelle angekommen waren, meldete die ILS Fürstenfeldbruck einen weiteren Unfall am Stauende auf der BAB 99a. Die Kollegen aus Grasslfing verblieben an der ersten Einsatzstelle, während der Löschzug der Feuerwehr Geiselbullach zur zweiten Unfallstelle weiterfuhr. Dort waren zwei LKWs und ein Wohnmobil kollidiert, es entstand erheblicher Sachschaden, verletzt wurde glücklicherweise niemand. Nach rund zwei Stunden waren die Unfallstellen geräumt, es kam zu erheblichen Behinderungen.

Auch interessant

Meistgelesen

CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
CSU-Kreistagsfraktion hat neuen Sprecher
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Sportzentrum III nimmt weitere Hürde
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Bürger haben sich für neue Straßennamen entschieden
Schüler machen Kommunalpolitik
Schüler machen Kommunalpolitik

Kommentare