Platz für sechs Kinder mehr

Zweites Familiencafé der AWO eingeweiht

+
Bei der Einweihung (von links): Oberbürgermeister Andreas Haas, Saskia Schon (stellvertretende Vorsitzende AWO), Harald Müller (Vorsitzender AWO), Sandra Horstmann (Leiterin Familiencafé), Nina von Schirnding (stellvertretende Leiterin Familiencafé), Gabriele Rossi, Leiterin Second Hand-Laden AWO), Martin Rattenberger, Leiter des Amtes für Soziale Angelegenheiten.

Germering hat nun zwei Familiencafés. Das neue Café wurde feierlich an die AWO übergeben.

Germering - Obwohl die ersten Gruppen schon seit einigen Wochen im kleinen Familiencafé stattfinden, wurden die Räumlichkeiten, deren Inhaber die Stadt Germering ist, feierlich an Harald Müller, den Vorsitzenden der Arbeiterwohlfahrt Germering, Saskia Schon, Geschäftsführerin der AWO und Sandra Horstmann, Leiterin der nun zwei Familiencafés übergeben.

Neben dem Oberbürgermeister war als Vertreter der Stadtverwaltung Martin Rattenberger, als Leiter des Amtes für Jugend und Soziales, zugegen. Sandra Horstmann bedankte sich für die Möglichkeit, durch die Nutzung der neuen Räume, das Angebot für Familien mit vorwiegend kleinen Kindern bis Schuleintritt erweitern zu können. Der Bedarf sei vorhanden, so die Einrichtungsleitung. Im gleichen Atemzug berichtet sie, dass die beiden Familiencafés auf das ehrenamtliche Engagement der Kursleitungen angewiesen sind, denn die meisten der offenen Treffs sind kostenfrei. So ist sie immer auf der Suche nach engagierten Helfern, die selbstverständlich eigene Kinder in die Gruppe mitbringen können.

Viele kostenlose Angebote für Kinder

Auch Haas ist froh über die Angebotserweiterung im Mehrgenerationenhaus und betont, dass auf diese Weise die Bedeutung von Mehrgenerationen verstärkt wird. Der Raum ist zwar klein, sei aber ideal genutzt worden, so dass bis zu sechs Kindern mit ihren Bezugspersonen darin Platz finden können. Aktuell werden die offenen Treffs „2 unter 3“ und jeweils eine offene Spielgruppe für Kinder von Geburt bis etwa eineinhalb Jahre sowie eine weitere für Kinder von etwa eineinhalb bis Kindergartentritt angeboten. Darüber hinaus beherbergt das Kleine Familiencafé die Bastelgruppe „Kreativ Kids“, in der Kinder im Vorschulalter ohne Eltern mit der Kursleitung basteln. Das ist neben den beiden Kindergartengewöhnungsgruppen Mini Teens 1 & 2, die jedoch im Großen Familiencafé stattfinden, das einzige kostenpflichtige Angebot, zu dem eine Anmeldung erforderlich ist.

Ehrenamtliche mit Ideen willkommen

Horstmann, Schon und Müller sprechen sich für eine Erweiterung des Angebots aus und freuen sich, wenn sich Germeringer Bürger – gerne mit eigenen Ideen und Vorschlägen – in der Geschäftsstelle oder dem Familiencafé melden. Alle Angebote der AWO Germering sind auf der Webseite www.awo-germering.de gelistet.

red

Auch interessant

Meistgelesen

252 Soldaten sagen "Ich will"
252 Soldaten sagen "Ich will"
Erweiterungsbauten nehmen Formen an
Erweiterungsbauten nehmen Formen an
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Motorradfahrer (22) prallt beim Überholen auf Mini Cooper
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis
Neue S-Bahn fuhr durch den Landkreis

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.