Das Kind befindet sich auf dem Weg der Besserung

Zwei Mädchen retten Elfjährige in der AmperOase vor dem Ertrinken

+
Mit vereinten Kräften brachten die Kinder die Elfjährige aus dem Wasser.

Die Rettungsleitstelle erreichte am 4. Januar gegen 19.30 Uhr ein Notruf aus der AmperOase in Fürstenfeldbruck. Dort hatte sich ein Badeunfall ereignet und ein elfjähriges Mädchen werde nun reanimiert. Sofort eilten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zum Schwimmbad.

Fürstenfeldbruck - Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert. Ersten Ermittlungen zur Folge trieb die Elfjährige zunächst am Grund des Schwimmerbeckens und wurde anschließend durch ihre zehnjährige Freundin an die Wasseroberfläche gebracht. Da diese sie jedoch nicht aus dem Wasser hieven konnte, ging die Elfjährige erneut unter und konnte anschließend von einer Zwölfjährigen gerettet und an den Beckenrand gebracht werden. 

Bademeister beginnt mit Ersthilfe- und Reanimationsmaßnahmen

Der inzwischen herbeigeeilte Bademeister rettete die Elfjährige aus dem Wasser und begann unverzüglich mit Ersthilfe- und Reanimationsmaßnahmen. Unter fortlaufender Reanimation wurde die Elfjährige mit dem Hubschrauber in eine Klinik nach München gebracht. Von dort wurde mitgeteilt, dass das Mädchen außer Lebensgefahr sei und sie sich auf dem Weg der Besserung befinde. 

+++Update vom 8. Januar+++

Das Mädchen wird wohl keine bleibenden Schäden durch den Badeunfall davontragen. Sie soll das Krankenhaus am Mittwoch verlassen dürfen, wie die Polizei auf Nachfrage berichtet. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern weiterhin an. 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
Hallo Fürstenfeldbruck, da sind wir!
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
+++ Blaulicht-Ticker für den Landkreis Fürstenfeldbruck
Ohne Genehmigung: Kleines Wäldchen in der Buchenau abgeholzt
Ohne Genehmigung: Kleines Wäldchen in der Buchenau abgeholzt
Nach Fahrplanänderung: Puchheimer Gymnasiasten erreichen nun ihren Bus rechtzeitig
Nach Fahrplanänderung: Puchheimer Gymnasiasten erreichen nun ihren Bus rechtzeitig

Kommentare