Ein Zeichen für mehr Menschlichkeit

100 Menschen beteiligen sich bei der Demo „HandinHand - Rettungskette für Menschenrechte“ in Füssen

Menschenkette durch Füssen
+
Symbolisch Hand in Hand: Zahlreiche Leute demonstrieren am Samstag mit einer Menschenkette in Füssen für mehr Humanität in der Flüchtlingspolitik.
  • VonAlexander Berndt
    schließen

Füssen - Mit einer Menschenkette haben knapp 100 Leute am Samstag in der Füssener Innenstadt für eine humane Flüchtlingspolitik demonstriert.

Lilo und Uwe Mönkemöller haben sich ganz spontan auch eingereiht. Damit trugen sie ihren Teil dazu bei, ein sichtbares Zeichen zu setzen „für eine europäische Flüchtlingspolitik, die das Recht auf Asyl und die Genfer Flüchtlingskonvention achtet“, erklärte Barbara Reiners am Samstag bei der Schlusskundgebung der Demonstration in der Füssener Innenstadt. Diese fand unter dem Titel „#HandinHand – Rettungskette für Menschenrechte“. 

Das Urlauberpaar aus Münster ließ sich nicht lange bitten. Es schloss sich einer etwa 200 Meter langen Menschenkette an, die knapp 100 Leute am Samstagmittag gut eine halbe Stunde lang in der Lechstadt bildeten, während sie sich von der Morisse aus langsam durch die Ritterstraße am Stadtbrunnen entlang bis zum Rathaus bewegten. Die Menschenkette in Füssen war dabei ein Glied einer symbolischen Rettungskette, die von Hamburg über mehrere Städte in Deutschland und Österreich bis nach Venedig in Italien reichte.

Zu dieser Aktion hatten 301 verschiedene Organisationen und Parteien wie etwa Amnesty International, „ResQship“ und Bündnis 90/Die Grünen aufgerufen. Die Sprecherin der Amnesty-Gruppe Lechtal-Füssen-Schongau, Barbara Reiners, bekräftigte das Engagement „für eine humane Flüchtlingspolitik und gegen das Sterben im Mittelmeer, die Kriminalisierung der Seenotretter und Seenotretterinnen und die unwürdigen Bedingungen in den Flüchtlingslagern an den europäischen Außengrenzen.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:»Ich fühle mit den Bürgern«
Füssen
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:»Ich fühle mit den Bürgern«
Füssens neuer Bürgermeister Max Eichstetter im Interview:»Ich fühle mit den Bürgern«
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Füssen
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Harte Einschnitte drohen: Am Montag berät der Stadtrat über das Haushaltskonsolidierungsprogramm
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Füssen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Füssen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten

Kommentare