16-Jähriger prahlt mit Waffe

Schreckschusswaffe in die Schule mitgenommen

+
Symbolfoto: Eine Schreckschusswaffe hatte am Montag ein 16-Jähriger in der Schule dabei.

Füssen – Eine Schreckschusswaffe hat am Dienstag ein 16-Jähriger in die Schule mitgenommen. Das berichtet jetzt die Polizei.

Der Jugendliche zeigte sie einem Mitschüler und prahlte vor diesem damit, dass er die Waffe in seinem Besitz hat. Zu strafbaren Handlungen oder Drohungen kam es nach Angaben der Polizei aber nicht. Der Mitschüler verständigte am Montag nach der Schule seine Eltern, die am Dienstag schließlich Kontakt mit der Schulleitung aufnahmen. Von dort wurde der Vorfall der Polizei Füssen gemeldet. 

In der Wohnung des Schülers fanden die Beamten die Schreckschusswaffe und stellten sie sicher. Der 16-Jährige wird laut Polizei wegen eines Vergehens nach dem Waffengesetz angezeigt.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Umfrage: Neuer Kiosk für das Weißenseer Strandbad? – Stimmen Sie ab!
Umfrage: Neuer Kiosk für das Weißenseer Strandbad? – Stimmen Sie ab!
Walter Sirch glänzt beim Salvatoranstich im Schneiderhanser
Walter Sirch glänzt beim Salvatoranstich im Schneiderhanser
Wintersport aus Tradition und Leidenschaft im Skigebiet der Zugspitze
Wintersport aus Tradition und Leidenschaft im Skigebiet der Zugspitze
47 Gruppen nehmen am Dienstag am großen Hopferauer Faschingsumzug teil
47 Gruppen nehmen am Dienstag am großen Hopferauer Faschingsumzug teil

Kommentare