Polizei sucht Zeugen des Vorfalls

Jugendgruppe gerät in Lechbruck aneinander - 18-Jähriger verletzt

+
Bei der Schlägerei wird ein 18 Jahre alter Junge nicht unerheblich verletzt.

Lechbruck - Am Montagnachmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen in der Bahnhofstraße in Lechbruck, direkt vor der dortigen Apotheke. Dabei wurde mindestens ein junger Mann nicht unerheblich verletzt.

Zum Teil soll sich die Auseinandersetzung nach Angaben der Polizei auch auf der Fahrbahn abgespielt haben, so dass mehrere Fahrzeuge anhalten mussten. Die Polizei hat dem Bericht zufolge Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. 

Der genaue Ablauf der Schlägerei ist derzeit noch unklar, deshalb sucht die Polizeiinspektion Füssen nach Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08362/91230 zu melden.

kb/SYmbolfoto: Uta Herbert/pixelio.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Füssen: Mehrere Fahrer unter Drogen am Steuer unterwegs
Füssen: Mehrere Fahrer unter Drogen am Steuer unterwegs
Corona-Krise: Situation der Füssener VHS hat sich entspannt
Corona-Krise: Situation der Füssener VHS hat sich entspannt
Möglicher Enterokokken-Befall: Füssener müssen ihr Leitungswasser vorerst abkochen
Möglicher Enterokokken-Befall: Füssener müssen ihr Leitungswasser vorerst abkochen
Mittelaltermarkt in Füssen: "Zu Ehren des Kaisers"
Mittelaltermarkt in Füssen: "Zu Ehren des Kaisers"

Kommentare