Füssenerin will sich auf Memminger Wache umbringen

Füssenerin fährt mit 1,1 Promille über die A7 und beschimpft Polizisten

+
Bei Memmingen ziehen die Beamten die betrunkene junge Frau aus Füssen aus dem Verkehr.

Memmingen/Füssen – Mit über 1,1 Promille Alkohol im Blut ist nach Angaben der Polizei am frühen Freitagabend eine 31-jährige Füssenerin in Schlangenlinien über die Autobahn A7 in Richtung Norden gefahren. Doch damit nicht genug. 

Bei der anschließenden Kontrolle schubste und beleidigte sie demnach die Polizisten und drohte damit, sich umzubringen. 

Autofahrer hatten die Polizei verständigt, da ihnen ein Auto auf der A7 aufgefallen war, das in Schlangenlinien Richtung Norden unterwegs war. Eine Polizeistreife lotste den Pkw schließlich von der Autobahn und überprüfte den Fahrer. Dabei handelte es sich um eine 31-jährige Frau aus Füssen, die sich zunächst ruhig verhielt und einem Alkoholtest zustimmte. 

Als sie allerdings das Ergebnis von weit über 1,1 Promille erfuhr, ging sie auf die Streifenbesatzung los, schubste eine Polizistin und schlug nach den Einsatzkräften. Bereits beim Eintreffen der Unterstützungsstreife war die Frau gefesselt und hatte sich soweit beruhigt. 

Bei der Blutentnahme auf der Dienststelle beleidigte die Beschuldigte aber erneut die Beamten. Da die Frau sich nicht mehr beruhigen ließ und vehement ihrem Leben ein Ende setzen wollte, wurde sie zur psychiatrischen Begutachtung in ein Krankenhaus eingewiesen. 

Die eingesetzten Beamten wurden nicht verletzt und konnten ihren Dienst fortsetzen. Die Frau erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheitsfahrt, Widerstand und Beleidigung. Den Führerschein stellten die Polizisten noch vor Ort sicher.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Tourismus bleibt stabiler Wirtschaftsfaktor in Wertach
Tourismus bleibt stabiler Wirtschaftsfaktor in Wertach
Füssener Künstlerin bringt Bilderbuch über Corona-Pandemie heraus
Füssener Künstlerin bringt Bilderbuch über Corona-Pandemie heraus
Schwangau installiert eine neue Außenbeleuchtung für Schloss Neuschwanstein
Schwangau installiert eine neue Außenbeleuchtung für Schloss Neuschwanstein
Einsatzkräfte müssen zu Gasalarmen im Füssener BLZ und Schwangauer Gaststätte ausrücken
Einsatzkräfte müssen zu Gasalarmen im Füssener BLZ und Schwangauer Gaststätte ausrücken

Kommentare