Polizei stellt Führerschein sicher

Betrunkener Autofahrter fährt gegen Verkehrsinsel und flüchtet

+
Beamte der Schongauer Polizei können den Betrunkenen schließlich in seiner Wohnung antreffen.

Schwangau - Seinen Führerschein los ist ein 39-jähriger Autofahrer. Der Mann soll nach Polizeiangaben betrunken zwischen Schwangau und Steingaden mit seinem Auto gegen ein Verkehrsschild gefahren sein. Anschließend fuhrt er weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Eine hinter dem Mann fahrende Frau beobachtete den Unfall jedoch und informierte die Polizei über den Vorfall. Im Rahmen der eingeleiteten Fahndung trafen Beamte der Schongauer Polizei den Verdächtigen schließlich an seiner Wohnadresse an. 

Da der Mann deutlich betrunken war, ordneten die Beamten eine Blutentnahme im Krankenhaus an.

 Nun erwarten den Autofahrer Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und unerlaubtem Entfernens vom Unfallort. Außerdem stellte die Polizei seinen Führerschein sicher.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Füssen: Kosten für die Sanierung der "Sternschnuppe" steigen auf über 730.000 Euro
Füssen: Kosten für die Sanierung der "Sternschnuppe" steigen auf über 730.000 Euro
Michaela Waldmann will Bürgermeisterin von Pfronten bleiben
Michaela Waldmann will Bürgermeisterin von Pfronten bleiben
Füssener Bürgermeister weist Kritik wegen beantragter Ferienwohnungen zurück
Füssener Bürgermeister weist Kritik wegen beantragter Ferienwohnungen zurück
Mehrwert für das Außerfern
Mehrwert für das Außerfern

Kommentare