Betrunken am Steuer

65-jährige Autofahrerin verursacht zwei Unfälle in Schwangau

+
Symbolbild

Schwangau – Weil sie zu tief ins Glas geschaut hat, hat am Samstag eine 65-jährige Autofahrerin auf ihrem Weg zu einem Schwangauer Verbrauchermarkt gleich zwei Verkehrsunfälle verursacht. Laut Polizeibericht war das nicht ihre erste Fahrt unter Alkoholeinfluss.

Die Frau schnitt zunächst eine Linkskurve und prallte dann gegen einen Stromkasten. Anschließend setzte die Fahrerin ihre Fahrt fort, um nur wenig später auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes ein geparktes Auto anzufahren. Die 65-Jährige fiel schon zuvor einigen Passanten durch ihre unsichere Fahrweise auf. Diese hinderten sie schließlich an der Weiterfahrt und riefen die Polizei.

Nach einem Atemalkoholtest musste die Frau noch zur Blutentnahme. Einen Führerschein konnte sie nicht mehr vorweisen. Den hatte sie bereits vor gut einem Monat abgeben müssen, weil sie betrunken Auto gefahren war. Doch damit nicht genug: Kurz zuvor ist die Frau erneut durch einen Verkehrsunfall im Zusammenhang mit Alkohol aufgefallen. 

Die 65-Jährige erwarten nun unter anderem mehrere Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, dem unerlaubten Entfernen vom Unfallort, sowie dem Fahren ohne Fahrerlaubnis. Den Gesamtschaden dieser feuchtfröhlichen Fahrt schätzt die Polizei auf circa 5000 Euro. Hinweise zu den Unfällen nimmt sie unter der Telefonnummer 08362/912 30 entgegen.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Oy-Mittelberg baut neuen Radweg
Stadt Füssen verabschiedet Stadtarchivarin Ruth Michelbach in den Ruhestand
Stadt Füssen verabschiedet Stadtarchivarin Ruth Michelbach in den Ruhestand
Bei einer Umfrage äußern sich Füssener Bürger zur aktuellen Lage und der Corona-Krise
Bei einer Umfrage äußern sich Füssener Bürger zur aktuellen Lage und der Corona-Krise
Bergwachten im Ostallgäu: Bereit für den Ernstfall
Bergwachten im Ostallgäu: Bereit für den Ernstfall

Kommentare