Grünes Licht für Lidl-Markt: Discounter darf nur unter Auflagen anbauen

Eine zu große Verkaufsfläche

+
Grundsätzlich darf Lidl in der Abt-Hafner-Straße anbauen. Allerdings darf der Discounter nicht die Grenze von 800 Quadratmetern bei der Verkaufsfläche überschreiten. Darauf hat sich jetzt der Bauausschuss geeinigt.

Füssen – Der Lidl-Markt in der Abt-Hafner-Straße möchte anbauen. Sozialräume, ein größerer Pfandraum und eine Backvorbereitung mit Tiefkühlzelle will der Discounter errichten, erklärte Bauamtsleiter Armin Angeringer in der jüngsten Sitzung des Füssener Bauausschusses.

Daneben soll der Eingang in einen sogenannten Windfang umgebaut werden. Doch dabei gibt es Probleme. Im Industriegebiet sind nur Verkaufsflächen von bis zu 800 Quadratmetern erlaubt, erklärte Bauamtsleiter Armin Angeringer. Und die Verkaufsfläche des Discounters in der Abt-Hafner-Straße habe „eine kritische Stelle erreicht“, so Angeringer. 

Denn diese betrage bereits 791,60 Quadratmeter. Während die Backvorbereitung nur mit 0,5 Metern zur Verkaufsfläche dazu gezählt werden müsse, wird es beim geplanten Windfang schwierig, sagte Angeringer. Nicht genehmigungsfähig Denn in solch einem schräg angelegten Eingangsbereich werde oft auch Ware zum Verkauf angeboten – das zeige die Erfahrung.

Deshalb sei das Bundesverwaltungsgericht zu dem Schluss gekommen, dass man einen Windfang zur Verkaufsfläche dazu rechnen müsse, erklärte der Bauamtsleiter. Damit liege diese bei dem Discounter aber über den erlaubten 800 Quadratmetern und sei nicht mehr genehmigungsfähig, so Angeringer. 

Deshalb müsste der Bauwerber das erst reduzieren. Grünes Licht gab Angeringer dagegen bei den geplanten Flachdächern der Anbauten. Diese verstoßen zwar gegen den Bebauungsplan, wären aber vertretbar, so der Bauamtsleiter. Das Hauptgebäude habe schließlich ein Satteldach und eine „Gesamtneulösung wäre nicht verhältnismäßig.“ 

Auch bei den anderen Abweichungen sah der Bauamtsleiter keine Probleme. Unter diesen Voraussetzungen segnete der Bauausschuss den Antrag schließlich ab.

kk

Auch interessant

Meistgelesen

Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.