Schürfwunden

Achtjähriger missachtet Vorfahrtsgebot in Pfronten und fährt in Auto

+
Symbolbild

Pfronten – Ein Achtjähriger missachtete am gestrigen Montagabend die Vorfahrtsregeln und fuhr daraufhin in die Seite eines ihn kreuzenden Autos. Glücklicherweise ging das Ganze glimpflich aus und das Kind verletzte sich nur leicht. Von diesem Unfall in Pfronten berichtet die Polizei.

Gegen 17.30 Uhr befuhr ein achtjähriger Junge mit seinem Fahrrad den Kirchenweg und wollte die Dr.-Hiller-Straße überqueren. Dabei missachtete er die Vorfahrt eines Autofahrers und prallte diesem gegen die rechte Fahrzeugseite. 

Für den jungen Radler galt hier das Verkehrszeichen „Vorfahrt achten“. Er zog sich bei dem Unfall Schürfwunden an der linken Hand und am rechten Schienbein zu. 

Am Auto entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Füssen: Betrunkener Hotelgast schreit unbegründet nach Hilfe und leistet Widerstand gegen die Polizei
Füssen: Betrunkener Hotelgast schreit unbegründet nach Hilfe und leistet Widerstand gegen die Polizei
Landkreis Ostallgäu will Begeisterung für Denkmalschutz wecken
Landkreis Ostallgäu will Begeisterung für Denkmalschutz wecken
Arbeitsunfall: 59-jähriger Mann in Füssen-West schwer verletzt
Arbeitsunfall: 59-jähriger Mann in Füssen-West schwer verletzt
Schwangau: Badegast findet Handgranate im Schwanensee
Schwangau: Badegast findet Handgranate im Schwanensee

Kommentare