Weil die eigentlichen Nachrücker abwinken, spricht vieles für die Vorsitzende der Freien Wähler Füssen

Folgt Fröhlich auf Ullrich?

+
Christine Fröhlich

Füssen – Offiziell ist zwar noch nichts, aber die Spatzen in der Stadt pfeifen es bereits von den Dächern:

Aller Voraussicht nach wird Vereinsvorsitzende Christine Fröhlich für den zurück getretenen Freie-Wähler-Stadtrat Andreas Ullrich ins Gremium nachrücken. Ullrich muss aus gesundheitlichen Gründen sein Amt aufgeben (der Kreisbote berichtete). 

Seit Andreas Ullrich seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, läuft der Verwaltungsapparat auf Hochtouren: Die Stadtverwaltung sei derzeit dabei die Nachrücker anzuschreiben, die bei der Kommunalwahl 2014 auf den vorderen Listenplätzen gelandet seien, aber nicht in den Stadtrat einziehen durften, erklärte Hauptamtsleiter Andreas Rist auf Nachfrage des Kreisbote: „Wir müssen das Prozedere einhalten und der Reihe nach vorgehen“, so der Hauptamtsleiter am Donnerstag. „Die Rangliste ist abzuarbeiten.“ 

Bedeutet: Der erste Nachfolger ist bereits angeschrieben worden, eine Rückmeldung liege aber noch nicht vor. Sollte er absagen, werde der Nächste auf der Liste benachrichtigt. „Das geht solange bis jemand zusagt“, erklärte Rist. Und das kann mitunter lange dauern, wie sich im vergangenen Jahr bei den Grünen gezeigt hatte. Am Ende zog mit Winfried Gößler der Listensechste für Jörg Umkehrer in den Stadtrat ein. 

Nachrücker sagen ab

Bei den Freien Wählern heißt der erste Nachrücker Hans-Jörg Adam. Der selbstständige Fliesenlegermeister kam bei der Kommunalwahl 2014 mit 775 Stimmen auf Rang fünf, kapp hinter Kristina Reicherzer, die mit 780 Stimmen noch in den Stadtrat einzog. Doch Adam winkte auf Nachfrage des Kreisbote bereits ab: „Nein, ich werde das Amt nicht antreten“, erklärte er. Aus beruflichen Gründen müsse er absagen. Ihm fehle die Zeit, den Stadtratsjob richtig ausüben zu können. „Die schriftliche Bestätigung ist heute beim Bürgermeister eingegangen“, so Adam am Freitag. 

Also ist der Nächste an der Reihe: Und das ist mit Klaus Keller ein erfahrener Mann, der in der vergangenen Legislaturperiode bereits im Stadtrat saß. Doch auch er sagte auf Anfrage des Kreisbote ab. „Momentan bin ich arbeitsmäßig etwas überlastet. Ich kann das nicht antreten“, so Keller. 

Bedeckter hält sich da Christine Fröhlich. Die Erste Vorsitzende der Freien Wähler Füssen kam bei der Kommunalwahl 2014 hinter Keller auf Listenplatz sieben. „Solange das Verfahren läuft, möchte ich noch gar nichts dazu sagen“, sagte Fröhlich auf Nachfrage unserer Zeitung. 

Doch hinter den Kulissen scheint die Personalie bereits geklärt zu sein. Nach Informationen des Kreisbote wird sie wahrscheinlich ins Stadtparlament einziehen. Die offizielle Haltung der Freien Wähler lautet allerdings: Es gab Vorgespräche, die auch zu einem Ergebnis geführt haben. „Sie haben aber sicherlich Verständnis, dass ich den Ergebnissen der offiziellen Anfrage durch die Stadtverwaltung nicht vorgreifen möchte“, sagte Andreas Ullrich. Doch wen würde denn die FWF-Fraktion favorisieren? „Uns sind alle gleich lieb“, sagte die Fraktionsvorsitzende Dr. Anni Derday. Auf den Plätzen der Nachrücker gebe es „gute Nachfolger“, so Derday.

Entscheidung im Oktober

Mit Christine Fröhlich würde aber sicherlich eine besonders engagierte Person ins Stadtparlament einziehen. Die FWF-Vorsitzende ist seit Jahren in der Kommunalpolitik aktiv. Sie besucht viele Stadtratssitzungen, über die sie in ihrem Internetblog schreibt, und ist sich auch bei Bürgersprechstunden und -versammlungen nicht zu Schade dafür, kritische Fragen in Richtung Bürgermeister zu stellen. Mit ihrem Einzug dürfte sie das Stadtparlament aufmischen. 

Doch bis Ullrichs Nachfolge offiziell geregelt ist, wird es wohl noch dauern. So rechnet Hauptamtsleiter Andreas Rist, dass der Füssener Stadtrat in seiner kommenden Sitzung am Dienstag, 24.Oktober, wohl über diese Personalie abstimmen wird.

Katharina Knoll

Auch interessant

Meistgelesen

Video
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
So finden Sie das richtige Parkett für Ihr Zuhause
"Ein unzumutbarer Zustand"
"Ein unzumutbarer Zustand"
"Lotterie für die Stadt Füssen"
"Lotterie für die Stadt Füssen"
Ab jetzt wird geblitzt
Ab jetzt wird geblitzt

Kommentare