Hoher Schaden für Stadtkasse droht

Ermittlungen gegen Füssens Ex-Bürgermeister Iacob

+
Wegen eines 2010 abgeschlossenen Vertrags über die Vermietung des alten Landratsamtes in der Augsburger Straße an eine Arztpraxis ermittelt jetzt die Staatsanwaltschaft Kempten gegen Ex-Bürgermeister Paul Iacob (SPD).

Füssen – Die Staatsanwaltschaft Kempten hat ein Ermittlungsverfahren gegen Ex-Bürgermeister Paul Iacob (SPD) wegen des Verdachts der Untreue eingeleitet. Das bestätigte Behörden-Sprecher Ferdinand Siebert auf Anfrage.

Hintergrund ist die Vermietung des Alten Landratsamtes durch die Stadt an eine Arztpraxis. Dadurch könnte, wie bereits mehrfach im Kreisbote berichtet, ein Schaden von nahezu einer halben Million Euro für den Steuerzahler entstanden sein. 

Nach unserer Berichterstattung darüber im März waren zwei Anzeigen bei der Staatsanwaltschaft gegen den damaligen Bürgermeister eingegangen. Iacob bestreitet jedoch, für den fragwürdigen Mietvertrag verantwortlich zu sein. Dieser sei von den zuständigen Ämtern ausgearbeitet worden, auf diese habe er sich verlassen. 

Dass gegen ihn ermittelt werde, darüber wisse er ebenso wenig wie über die Gründe, teilte er am Mittwoch auf Anfrage mit.

mm

Auch interessant

Meistgelesen

Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen

Kommentare