Traumkarriere über Umwege

„Ich liebe Tirol“ steht auf seiner „Schokokreation“, mit einem Material, mit dem er nach seinen eigenen Worten seine Kreativität ausleben kann. Andreas Zitt (links) mit einer Klasse der PTS. Foto: ed

Breitenwang – „Ich bin froh so einen tollen Beruf für mich gefunden zu haben“, schwärmt Andreas Zitt. Der 20-Jährige übt als Konditor ein kreatives Handwerk aus, in dem er kürzlich die Meisterprüfung ablegt hat. Nun war er zu Besuch bei seiner ehemaligen Schule, der Polytechnischen Schule in Reutte.

Den Grundstein für seinen beruflichen Weg legte nach seinen eigenen Worten das neunte berufsbildende Pflichtschuljahr in der Polytechnischen Schule (PTS) in Reutte, wo er die Klasse Holz und Bau besucht hatte. Hier habe er das konzentrierte und kontinuierliche Arbeiten gelernt. „Da durfte ich meine Schnupperwochen aussuchen“ und dort hingehen, wo er wollte, erzählte er beim Besuch in der PTS. Mit einer Stippvisite in seiner ehemaligen Schule wollte er sich nun für die Hilfe bei der Berufsfindung bedanken, die für ihn in gewisser Weise Richtung weisend war. Nach der Schnupperlehre in einem Holzbaubetrieb absolvierte er anschlie- ßend zwei Wochen in der Bäckerei Knittel in Reutte und entschloss sich in diesem Rahmen, Konditor zu werden. Er machte nach drei Jahren seinen Abschluss zum Gesellen und arbeitete noch ein halbes Jahr in dem Betrieb. „Im Januar begann ich bei der Bäckerei Franz Wex in Pflach eine Lehre als Bäcker als ein weiteres berufliches Standbein. Heuer machte ich neben meiner Berufsschule die Vorbereitung zur Meisterprüfung, die ich dann vor drei Wochen erfolgreich abgelegt habe“, erzählt Andreas Zitt. „Rückblickend bin ich mir sicher, dass ich die Grundidee für meine Berufswahl im Poly bekam, denn dort waren die Lehrer so was von nett, offen und kompromissbereit - ein Wahnsinn“, so der frisch gebackene Meister und fügt hinzu: „Es war das tollste Jahr in meinem Schulleben. Ich kann jedem jungen Menschen nur empfehlen, orientiert euch früh genug - es lohnt sich. Und habt keine Scheu auf eure Lehrer zuzugehen, denn sie helfen einem echt“. ed

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Spezieller Jahrgang macht den Direktor stolz
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Sex-Attacke auf 15-Jährige
Die Freiheit eines Christen
Die Freiheit eines Christen

Kommentare