Eröffnung ist Anfang 2020 geplant

Würth kommt nach Füssen

+
Nahe der Autobahn A7 entsteht die neue Würth Niederlassung in Füssen.

Füssen – Würth wird Anfang 2020 eine Niederlassung in der Hiebelerstraße in Füssen eröffnen, wie die Unternehmensgruppe jetzt bekannt gibt. Im Gewerbepark Allgäuer Land wird Würth demnach auf einer Verkaufsfläche von über 525 Quadratmetern über 5000 Produkte für Handwerker anbieten.

Ganz nah am regionalen Handwerk zu sein, ist das Ziel der neuen Würth Verkaufsniederlassung in Füssen, die Anfang 2020 eröffnet werden soll. Der Bau der neuen Niederlassung startete im August. In der Hiebelerstraße bietet Würth nach eigenen Angaben auf einer Verkaufsfläche von über 525 Quadratmetern ein breites Qualitätssortiment mit über 5000 Artikeln an. 

Handwerker und Gewerbetreibende können hier ihren Sofortbedarf decken und aus einer Vielfalt an Produkten wählen: Das Portfolio umfasst eine Auswahl aus den Bereichen Holz, Bau, Metall, Elektro, Sanitär, Kfz sowie dem Nutzfahrzeug und Landwirtschaftsbereich. Arbeitsschutz und Berufsbekleidung bilden innerhalb des Sortiments einen weiteren Schwerpunkt, so das Unternehmen. 

Niederlassungsleiter Florian Mühl freut sich schon jetzt darauf, die Kunden in der Würth Verkaufsniederlassung in Füssen nach der Eröffnung montags bis donnerstags von 7 Uhr bis 17 Uhr sowie freitags von 7 Uhr bis 16 Uhr zu begrüßen. 

Die Adolf Würth GmbH & Co. KG ist nach eigenen Angaben führender Spezialist für Montage- und Befestigungsmaterial für die professionelle Anwendung. Sie ist das größte Einzelunternehmen der weltweit tätigen Würth-Gruppe. Sie beschäftigt zurzeit deutschlandweit über 7000 Mitarbeiter und erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz von 1,98 Milliarden Euro.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

CSU Füssen nominiert Maximilian Eichstetter zum Bürgermeisterkandidaten
CSU Füssen nominiert Maximilian Eichstetter zum Bürgermeisterkandidaten
Pfrontener Alpsommer ist vorbei
Pfrontener Alpsommer ist vorbei
300 Rinder kehren beim Viehscheid nach Buching zurück
300 Rinder kehren beim Viehscheid nach Buching zurück
Allgäuer Alpen: Steigt die Zahl der Bergtoten?
Allgäuer Alpen: Steigt die Zahl der Bergtoten?

Kommentare