Füssens Bürgermeister läutet die neue Amtsperiode des Stadtrates ein

Iacob ruft zu mehr Vertrauen auf

+
Der neue Füssener Stadtrat wurde am Dienstagabend vereidigt. Für ein Erinnerungsfoto stellen sich der dritte Bürgermeister Andreas Ullrich (v.l.) sowie die Stadträte und Bürgermeister Brigitte Riedlbauer, Dagmar Rothemund, Dr. Christoph Böhm, Kristina Schäfer, Dr. Anna Derday, der zweite Bürgermeister Nikolaus Schulte, Ilona Deckwerth, Jürgen Doser, Ursula Lax, Wolfgang Bader, Ullrich Pickl, Bürgermeister Paul Iacob, Herbert Dopfer, Michael Schmück, Michael Jakob, Dr. Hans Martin Beyer, Dr. Martin Metzger, Gabriel Guggemos, Heinz Hipp, Bernhard Eggensberger, Jörg Umkehrer, Klaus Zettlmeier, Lothar Schaffrath und Magnus Peresson im Colloquium im Kloster St. Mang auf.

Füssen – Die Ziele in der neuen Wahlperiode auszuloten und sie dann mit Entschlossenheit umzusetzen, wünschte sich Bürgermeister Paul Iacob (SPD) am Dienstag in seiner Eröffnungsrede zur konstituierenden Sitzung des Stadtrates.

Darin erinnerte er die Räte nicht nur an Füssens klamme Stadtkasse, sondern appellierte auch an gegenseitiges Vertrauen, Sachlichkeit und fortschrittliches Denken.

 „Mit Ihrem Votum übernehmen Sie alle ein großes Stück Verantwortung“, erinnerte Iacob nicht nur die neuen Räte. Der Stadtrat vertrete nicht die Interessen Einzelner, sondern habe den Willen, für alle Füssener von Nutzen zu sein, so der Rathauschef. 

Da Füssen hoch verschuldet sei, werde und müsse der Stadtrat bei der Finanzierbarkeit von Projekten einen „tragbaren und vernünftigen Kurs einhalten“. Dabei dürfe man sich aber nicht an Altem festhalten, sondern müsse sich auch gegen Widerstände dem Fortschritt wohlüberlegt öffnen und umsetzen, betonte er.

In der Vergangenheit hatten sich die Stadträte immer wieder darüber beschwert, dass die Stadtverwaltung sie nicht ausreichend über Projekte informiere. Deshalb wünschte sich der Bürgermeister Vertrauen sowohl unter den Stadträten als auch zur Füssener Stadtverwaltung. Denn „nur dann haben die Bürger Vertrauen uns gegenüber“. 

Diskussionen sollten zukünftig sachlich und ehrlich geführt werden, appellierte er. Hinter einem Mehrheitsbeschluss sollten dann aber auch alle Stadträte stehen, wünschte sich Paul Iacob. „Ich reiche beide Hände, meine und die der Verwaltung, für eine gute Zusammenarbeit“, so der alte und neue Rathauschef.

kk

Auch interessant

Meistgelesen

Motorradfahrer schwer verletzt
Motorradfahrer schwer verletzt
Alle Türen stehen weit offen
Alle Türen stehen weit offen
Hauptsache dabei sein
Hauptsache dabei sein
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park
"Summer Splash" mit Radio Fantasy im Allgäu Skyline Park

Kommentare