Autobahndirektion kündigt nächtliche Wartungsarbeiten an

Tunnel wird gesperrt

+
Ab kommenden Mittwoch, 27. September, wird der Grenztunnel nach Österreich zwei Nächte lang vorübergehend gesperrt.

Füssen/Reutte – Noch bis kommenden Freitag, 29. September, finden im Tunnel Reinertshof und im Grenztunnel umfangreiche Wartungsarbeiten statt. Autofahrer müssen sich auf Behinderungen einstellen.

Neben den Routine-Wartungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei Sulzberg werden durch eine Tunnelfachfirma alle Anlagen der Betriebs- und Verkehrstechnik (z.B. Beleuchtung, Tunnellüftung) überprüft sowie alle sicherheitstechnischen Einrichtungen wie Notrufeinrichtungen, Tunnelfunk, Lautsprecheranlage, Brandmelde- und Brandbekämpfungseinrichtungen kontrolliert. Das teilte die Autobahndirektion Südbayern jetzt mit. 

Gearbeitet wird seit Monatg bereits am Tunnel Reinertshof. Die Arbeiten sollten bis Dienstag nach Redaktionsschluss dieser Ausgabe abgeschlossen sein. Die Wartungsarbeiten am Grenztunnel finden in den Nächten vom heutigen Mittwoch, 27. September, auf Donnerstag, 28. September, sowie von Donnerstag auf Freitag, 29. September, jeweils von 17 bis 7 Uhr statt. 

Während dieses Zeitraums wird der Tunnel in beiden Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt. In Fahrtrichtung Kempten wird der Verkehr an der Anschlussstelle Vils über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U 71 zur Anschlussstelle Füssen umgeleitet. In Richtung Österreich erfolgt die Umleitung an der Anschlussstelle Füssen über die ausgeschilderte Bedarfsumleitung U32 zur Anschlussstelle Vils. 

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: das Ostallgäu nähert sich der 100er-Inzidenz-Grenze
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: das Ostallgäu nähert sich der 100er-Inzidenz-Grenze
Corona-Krise: Allgäuer Landräte fordern Ministerpräsident Söder zum Handeln auf
Corona-Krise: Allgäuer Landräte fordern Ministerpräsident Söder zum Handeln auf
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Füssener Bauausschuss lehnt Ferienwohnungen im ehemaligen »Eiskristall« weiter ab
Füssener Bauausschuss lehnt Ferienwohnungen im ehemaligen »Eiskristall« weiter ab

Kommentare