Einweihung im Herbst 2019

Neues Schwangauer Feuerwehrhaus nimmt Gestalt an 

+
Die Arbeiten am neuen Schwangauer Feuerwehrhaus schreiten gut voran. Nach derzeitigem Stand soll bereits im September 2019 offiziell Einweihung gefeiert werden.

Schwangau – Der Spatenstich ist noch keine fünf Monate her, da konnte Bürgermeister Stefan Rinke in der Bürgerversammlung am vergangenen Donnerstagabend bereits verkünden, wann die Einweihung des neuen Schwangauer Feuerwehrhauses sein wird.

Vor zahlreichen Schwangauern im Schlossbrauhaus ging er auch auf die Details des Neubaus ein. Rund viereinhalb Millionen Euro soll der Neubau des Schwangauer Spritzenhauses kosten. 810.000 Euro standen dafür bereits im letztjährigen Haushalt bereit, wie Stefan Rinke in der Bürgerversammlung zeigte. Allein die Erschließung des Geländes im Schwangauer Norden schlägt demnach mit 45.000 Euro zu Buche. Die größten Brocken aber sind die Baukonstruktion mit gut 2,2 Millionen Euro, die technischen Anlagen mit 850.000 und die Baunebenkosten mit 830.000 Euro. 

Noch einmal eine knappe halbe Million kostet die Gestaltung der Außenanlagen des Gebäudeneubaus, das neben Mannschafts- und Sozialräumen vor allem Platz für die Löschfahrzeuge der Gemeinde in fünf Garagen bietet (der Kreisbote berichtete mehrfach). 

Heimische profitieren

Rinke betonte vor allem die regionale Bedeutung des Neubaus. Nahezu 90 Prozent der Aufträge mit einem Volumen von 2,6 Millionen Euro wie Elektrik oder Holzbau gingen an heimische, also Schwangauer oder Füssener Firmen, ein Zehntel (0,3 Millionen Euro) an regionale Auftragnehmer und Arbeiten für etwa 100.000 Euro an auswärtige Firmen. 

Nachdem mittlerweile das Gebäude an sich schon Kontur angenommen hat, wagte Rinke auch einen Ausblick auf das kommende Jahr. Im August 2019, so der Bürgermeister, werde das Feuerwehrhaus wohl an die Gemeinde bzw. die Feuerwehr übergeben werden. Ende September soll schließlich an einem Festwochenende (geplant ist das Wochenende vom 27. bis 29. September) zunächst Hebauf gefeiert werden. Am Samstag dann soll das neue Haus bei einem „Tag der offenen Tür“ den Schwangauern Bürgern präsentiert werden. Die eigentliche Einweihung soll dann schließlich am Sonntag erfolgen.

gau

Auch interessant

Meistgelesen

Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Ostallgäuer Schulleiter wegen Unterschlagung verurteilt
Füssener Swap-Geschäfte: Jurist Dr. Jochen Weck im Kreisbote-Interview
Füssener Swap-Geschäfte: Jurist Dr. Jochen Weck im Kreisbote-Interview
Kommt die Maut für den Fernpass?
Kommt die Maut für den Fernpass?
Mehr Eigenverantwortung auf der Piste
Mehr Eigenverantwortung auf der Piste

Kommentare