Gemeinde Lechbruck vergibt Aufträge für neue Kindertagesstätte

Füssener kommen zum Zug

+
Die Bauarbeiten für den Adventure-Minigolf-Platz sind in vollem Gang.

Lechbruck – In der jüngsten Gemeinderatssitzung in Lechbruck ging es erneut um die, gerade im Bau befindliche Kindertagesstätte. Auf der Baustelle läuft derzeit offenbar alles nach Plan.

Zum neuen Schuljahr im September müssen die Räume für die Kinder unter drei Jahren fertig sein. Nachdem die Gemeinde Lechbruck zunächst Startschwierigkeiten hatte, liegen die Arbeiten nun voll im Zeitplan, wie es nun im Gemeinderat hieß. Wer die Baustelle zwischen Lechhalle und Kindergarten besucht, sieht darauf bereits ein fast fertiges Gebäude. Nun sollen demnnächst die Ausbauarbeiten beginnen, die das Gremium jetzt vergab.

 So konnte sich die Füssener Firma Konrad Pröbstl bei den Metallbauarbeiten gegen die Mitbewerber durchsetzen. Kosten: etwa 90.000 Euro. Die Schreinerei Mayr aus Füssen sicherte sich die Innentüren mit rund 4828 Euro. Rund 17.000 Euro kosten dagegen die Bodenbeläge, die in Lechbruck die Firma Köpf aus Hopferau ausführen wird, bei den Fliesen kam die Lechbrucker Firma Haberstock (8623 Euro) zum Zug. Der Füssener Maler Herbert Peter wird dagegen für 13.595 Euro die Malerarbeiten ausführen. 

Ebenfalls in vollem Gang sind die Arbeiten für den neuen Abenteuer Golfplatz, der neben dem Rathaus entsteht. Wetterbedingt etwas im Verzug, könnte der erste Abschlag auf dem neuen Platz vor der Eisarena in der Woche nach dem 11. Juli vonstatten gehen. Bereits jetzt kann man die einzelnen Bahnen erahnen.

Oliver Sommer

Meistgelesen

"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"
Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Betroffene sollen mitbestimmen
Betroffene sollen mitbestimmen
Ein Ticket für Bello
Ein Ticket für Bello

Kommentare