Tonnenschwere Stahlplatte

Arbeitsunfall: 59-jähriger Mann in Füssen-West schwer verletzt

+
Symbolbild

Füssen – Zu einem Arbeitsunfall mit einem Schwerverletzten mussten am gestrigen Montag  die Rettungskräfte in den Füssener Westen ausrücken. Laut Polizeibericht übersah ein Kollege den 59-jährigen Arbeit beim Versetzen einer tonnenschweren Stahlplatte.

Am Montagnachmittag ereignete sich Füssener Westen ein folgenschwerer Arbeitsunfall. Bei Bauarbeiten wurden tonnenschwere Stahlplatten von einem Krans bewegt. Ein 59-jähriger Arbeiter hielt sich dabei berechtigt im Gefahrenbereich auf.

Der 42–jährige Kranführer konnte seinen Kollegen dort nicht sehen. Beim Ablassen einer Platte verletzte sich der Arbeiter schwer. 

Er wurde von einem Notarzt und dem Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Von dort ging es für den Mann mit dem Rettungshubschrauber in ein Unfallklinikum. 

Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizeiinspektion Füssen übernommen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Architekt Peter Netzer präsentiert Entwurf zur Generalsanierung der Füssener Schulen
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Grundschule Lechbruck braucht Aufsichtskräfte
Maximilian Eichstetter seit 100 Tagen Bürgermeister von Füssen – Eine erste Bilanz
Maximilian Eichstetter seit 100 Tagen Bürgermeister von Füssen – Eine erste Bilanz
Gleitschirmflieger stürzt am Tegelberg in einen Baum
Gleitschirmflieger stürzt am Tegelberg in einen Baum

Kommentare