Ressortarchiv: Füssen

Besuch aus Oshu

„Oshu meets Außerfern“: Zum 15. Mal trafen in der vergangenen Woche japanische und Außerferner Jugendliche zu einem Jugendaustausch zusammen. Die Partnerstadt Oshu war zunächst Gastgeber für zwei Jugendliche aus Reutte/Breitenwang und nun statteten im Austausch Kana, Miha und Mayuka dem Außerfern für eine Woche ihren Gegenbesuch ab.
Besuch aus Oshu

Weniger Touristen

Die internationale Wirtschaftskrise und die Schlechtwetterperioden im Frühsommer scheinen auch auf die Füssener Tourismusstatistik durchzuschlagen. Wie Füssen Tourismus berichtet, sind die Übernachtungen in Füssen im ersten Halbjahr zurückgegangen.
Weniger Touristen

Füssen siegt im Test-Derby

Die kräftig umgekrempelte Erste Mannschaft des EV Füssen hat ihr erstes Testspiel gegen den Zweitligisten ESV Kaufbeuren mit 6:4 gewonnen. Die Rot-Gelben waren zwar ohne ihre Kontingentspieler nach Füssen gekommen, aber auch die Gastgeber aus der Oberliga traten mit sehr vielen jungen Spielern an. Die ließen den Gegner über weite Strecken nicht zur Geltung kommen. Vor allem diese jungen Spieler zeigten, dass sie unbedingt in die Stammformation wollen und erstaunten selbst Nörgler.
Füssen siegt im Test-Derby

Kämpferische Worte

Petrus war mit den Veranstaltern und so präsentierte sich der Himmel im besten Weiß-Blau, als die Füssener CSU jüngst bei hochsommerlichen Temperaturen quasi die heiße Phase des Bundestagswahlkampfes einläutete und im Barockgarten des Festspielhauses am Ufer des Forggensees zu einem „Talk am See“ einlud. Und während dabei nacheinander der CSU-Bundestagskandidat Stephan Stracke sowie sogar der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer für sich und ihre Partei Werbung machten, stellten die Füssener Christsozialen dem zahlreich erschienenen Publikum auf einer Bühne ihre Kandidaten für die Stadtratswahlen in Füssen vor. Die finden ebenfalls am 27. September statt.
Kämpferische Worte

Rotarier tun Gutes

Der Rotary Club Reutte-Füssen mit derzeit 60 Mitgliedern aus beinahe allen Berufszweigen ist heuer bereits 42 Jahre alt und gehört dem Distrikt Bayern an, in dem es bereits 100 Rotary Clubs mit mehr als 4500 RotariernInnen gibt. Neuer Präsident ist seit kurzem der auch sozial sehr engagierte Betriebsleiter Andreas Schaller, Chef der erfolgreichen Multivac-Firma in Lechaschau, der mit seinem Clubvorstand ein sehr ambitioniertes Programm bis zum Juli 2010 erstellt hat.
Rotarier tun Gutes

Frühe Hilfen für Familien

Für einen guten Start ins Leben sind für Kinder verlässliche und sichere Bindungspersonen und soziale Unterstützung ihrer Familien besonders wichtig. Um Eltern und Fachkräfte vor allem in den ersten drei Lebensjahren dabei zu unterstützen und Kinder vor Vernachlässigung und Misshandlung zu schützen, hat der Landkreis Ostallgäu nun eine Koordinierungsstelle (kurz Koki) beim Jugendamt eingerichtet und mit Sonja Klippel, Sozialpädagogin, und Eva-Maria Rottach, Pädagogin, besetzt.
Frühe Hilfen für Familien

24 Kandidaten bestimmt

Im Rahmen der Nominierungskonferenz der Füssener SPD anlässlich der notwendig gewordenen Neuwahlen zum Stadtrat (wir berichteten) im „Haus der Gebirgsjäger" nahm Bürgermeister Paul Iacob die Gelegenheit wahr, einen kurzen Rückblick auf 14 Monate Arbeit mit dem nun aufgelösten Stadtgremium zu halten.
24 Kandidaten bestimmt

Ein Stück mehr Weg

Es mag zwar noch etwas hin sein bis zum ersten Schnee. Aber das war mit das erste, was sowohl der Familie Leonhard als auch Bürgermeister Paul Iacob auffiel. Ab jetzt muss die Familie Schneeräumen: auf dem neu gebauten Gehweg zwischen der Abt Oberleitnerstrasse und dem Edeka-Markt im Hopfener Dreieck, den der Füssener Rathauschef jetzt seiner Bestimmung übergab.
Ein Stück mehr Weg

Start für »Allgäuer Moorallianz«

Schnürlregen, ein Minister in Gummistiefeln, protestierende Bauern gegen die zwangsweise Blauzungenimpfung und zwei zufriedene Landräte waren die äußeren Umstände, die die Übergabe des Förderbescheides für das Naturschutzgroßprojekt „Allgäuer Moorallianz" durch den bayerischen Umweltminister Dr. Markus Söder inmitten des Füssener Schorenmooses begleiteten.
Start für »Allgäuer Moorallianz«

Gelungenes Design

Mit dem Panorama Restaurant auf dem Tegelberg fand sich ein idealer Ort zur Präsentation des neuen Journals „bergaufland.com“. Mit diesem Journal für den Wirtschafts- standort Allgäu beschreitet das Landratsamt Ostallgäu als Initiator wieder neue Wege.
Gelungenes Design

Abschied mit viel Wärme

So wie Karola Hartung 20 Jahre lang die Grundschule Wertach als Rektorin leitete, so wurde sie nun in den Ruhestand verabschiedet: mit Worten voller Wärme und Herzlichkeit, voller Dank und Anerkennung.
Abschied mit viel Wärme

Landschaft braucht Pflege

Auf dem Gebiet der Landschaftspflege arbeiten die Landkreise und Städte im Allgäu vorbildlich zusammen. Kürzlich fand nun im Duracher Rathaus ein Informationstreffen der Landschaftspflegeverbände Ostallgäu und Oberallgäu statt. Diese sind zusammen mit Naturschutzverbänden und -behörden in der so genannten „Allgäuer Moorallianz" zusammengeschlossen, die das Gebiet der Städte Lindau, Kempten und Kaufbeuren sowie der Landkreise Ober- und Ostallgäu umfasst.
Landschaft braucht Pflege

Aus Schlaf erwecken

Laut Marktforschungsergebnissen der Tirol Werbung haben die Radwege entlang von Donau, Drau und Inn bereits international einen sehr hohen Bekanntheitsgrad erlangt. Der Lech-Radweg befindet sich dem gegenüber noch im Dornröschenschlaf. „Das wird sich in nächster Zeit ändern, denn mit dem Radangebot im Naturpark dürfen wir uns nicht verstecken“, sind sich die TVB-Geschäftsführer Franz Kammerlander und Michael Kohler einig. Für die TVBs Lechtal und Naturparkregion Reutte stellt der Lech-Radweg ein touristisches Kernangebot im Naturpark Tiroler Lech dar.
Aus Schlaf erwecken

Wertstoffhof in Füssen erweitert

Der Wertstoffhof Füssen ist nach dem Abfallentsorgungszentrum Marktoberdorf die am meisten frequentierte Entsorgungsanlage des Landkreises Ostallgäu. Er besteht seit 1992.
Wertstoffhof in Füssen erweitert

Mit »offenem Visier«

In einem ersten Gespräch an seinem neuen Arbeitsplatz als Vorstand bei Füssen Tourismus und Marketing (FTM) hat Stefan Fredlmeier seine künftigen Ziele auf touristischem Sektor in der Lechstadt erläutert.
Mit »offenem Visier«