Ressortarchiv: Füssen

Reger Besuch bei »neuem« Stadtfest

Reger Besuch bei »neuem« Stadtfest

Versprechen eingelöst: das traditionelle Füssener Stadtfest blieb auch unter Tourismusdirektor Stefan Fredlmeier „bayerisch“ und wurde nicht nur aufgrund tropischer Temperaturen so „heiß wie der Süden“.
Reger Besuch bei »neuem« Stadtfest
Junge Wirtschaft unter neuer Führung

Junge Wirtschaft unter neuer Führung

Die Junge Wirtschaft (JW) ist ein freiwilliger Zusammenschluss junger Unternehmerinnen und Unternehmer und als überparteiliche Arbeitsgemeinschaft innerhalb der Wirtschaftskammer organisiert. Die JW Tirol selbst hat über 4500 Mitglieder, im Bezirk Reutte gehören der Organisation rund 90 junge Unternehmer an. Im Rahmen eines „Sommercocktails" hatten die Verantwortlichen um die bis dahin amtierende Obfrau Nadja Schweiger zu einem Diskussionsaustausch beim „Storfwirt“ eingeladen. Schweiger gab ihr Amt im Laufe der Veranstaltung an Andrea Speckbacher ab.
Junge Wirtschaft unter neuer Führung
Ab in die Luft

Ab in die Luft

Fluggäste aus der ersten Passagiergruppe beim Flugplatzfest am vergangenen Wochenende hatten sich einen Forggensee-Überflug mit der als „Kolbenschüttler“ berüchtigten Antonow gewünscht. Ihnen war die An-2 schon bei deren Ankunft am Freitag am Allgäuer Himmel aufgefallen. Sie war der „Star“ des Fests am Füssener Sportflugplatz.
Ab in die Luft
Der Wunsch nach Verwirklichung

Der Wunsch nach Verwirklichung

Den musikalischen Rahmen anlässlich der Vernissage mit Bildern von Susanne Lubahn aus Füssen und Holzplastiken von Carl Garbe aus Burggen im „Pfannerhaus“ in Roßhaupten bildete Yngvar Aarseth zusammen mit seinen Freunden und Liedern, die ein bisschen unter die Haut gingen. Träume, Männergefühle und die Sehnsucht nach Frieden waren dabei die Inhalte.
Der Wunsch nach Verwirklichung
»Huamhaus« eröffnet

»Huamhaus« eröffnet

Sie sind ein verschworener Haufen: Obmann Gerd Kipping zusammen mit Dieter Seifert, Richard Singer und Dorfchronist Werner Friedle, Gerhard Wolf und Roland Schädle. Vor zehn Jahren hatten sie den Museumsverein in Gramais, einem Ort mit nur 50 Einwohnern in einem Seitental des Lechtals, gegründet. Und nicht nur dieses Ereignis galt es zu feiern, sondern auch die Eröffnung des Heimatmuseums „Huamhaus", das nach rund dreijähriger intensiver Arbeit seine Pforten öffnete.
»Huamhaus« eröffnet
Gelungenes Mittelalterfest

Gelungenes Mittelalterfest

Tausende Besucher nahmen am vergangenen Wochenende den steilen Aufstieg zur Ruine Hohenfreyberg unter die Füße. Hervorragende Organisation, strahlendes Sommerwetter und freier Eintritt waren die äußeren Voraussetzungen für die gelungene Zeitreise.
Gelungenes Mittelalterfest

Genauer Unfallhergang noch unklar

„Das war grob fahrlässig“, so Franz Bucher. In einem Fernsehinterview am Samstagmorgen erhob der Geschäftsführer der Tegelbergbahn schwere Vorwürfe gegen den Unglückspiloten vom Freitagmittag. Entgegen den Vorschriften habe dieser versucht, die Seilbahn ohne Mindesthöhe zu überqueren und dabei den Unfall verursacht, der die Bahngesellschaft mittlerweile um die 70.000 Euro gekostet habe, vom Rettungseinsatz noch gar nicht zu reden. Am Sonntag fuhr die Tegelbergbahn jedoch wieder an. Inzwischen ermittelt die Polizei gegen den Piloten wegen Eingriffs in den Bahnverkehr.
Genauer Unfallhergang noch unklar
Aufwändige Rettungsaktion

Aufwändige Rettungsaktion

Es sollte die bisher größte Rettungsaktion im Ostallgäu werden, die am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr anlief. Nach Polizeiangaben waren über 250 Rettungskräfte von Bergwacht, Rotem Kreuz, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk sowie der Polizei aus dem gesamten südlichen Ostallgäu, dem Oberallgäu und sogar aus Oberbayern im Einsatz. Begonnen hatte das Drama, in dessen Verlauf 20 Menschen fast 19 Stunden lang in einer der Kabinen der Tegelbergbahn ausharren mussten, kurz nach Freitagmittag, als ein Gleitschirmflieger in die Seile knallte.
Aufwändige Rettungsaktion
Anja Selzer geht

Anja Selzer geht

Die SPD-Stadträtin Anja Selzer gibt ihr Amt zum 1. September auf. Ihren entsprechenden Antrag genehmigte der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung. Der Grund: die Lehrerin wechselt an eine europäische Schule in Italien. Ihre Nachfolgerin wird Brigitte Protschka.
Anja Selzer geht
Krankenhaus hat große Pläne

Krankenhaus hat große Pläne

Während in Marktoberdorf die Bürger aufgebracht die Schließung ihres Krankenhauses beklagen, rüstet das Füssener Haus auf. Seit 18. Juli verstärkt Dr. Roland Vieth, der bereits 2009 als Chirurg in Füssen tätig war, das bauchchirurgische Team. Eine ganze viszeralchirurgische – also bauchchirurgische – Abteilung sei geplant, so Klinik-Sprecherin Roswitha Martin- Wiedemann in einer Pressemitteilung.
Krankenhaus hat große Pläne
Thermen-Betreiber gefunden

Thermen-Betreiber gefunden

Auf ihrer Suche nach einem Betreiber für die Therme Ehrenberg ist die Gemeinde Reutte nun fündig geworden. Die GMF GmbH & Co.KG aus Neuried bei München wird den Betrieb übernehmen. Im Rahmen eines Betreiberwettbewerbs, mittels europaweiter Ausschreibung, wurde ein Betreiber für die Therme Ehrenberg gesucht. Mit der Firma GMF hat die Gemeinde nun der Vorvertrag zum Betrieb der Therme unterzeichnet.
Thermen-Betreiber gefunden
Infos für Anwohner

Infos für Anwohner

Kempten und Kaufbeuren besitzen ein scheinbar besseres Einkaufsangebot als Füssen. Zu diesem Schluss könne man kommen, wenn man das Verhalten der Füssener beobachte, resümierte Paul Iacob am Mittwoch vergangener Frage im Haus der Gebirgsjäger seine Beobachtungen. Rund drei Stunden hatten beide Seiten, die Befürworter des neuen Einkaufszentrums Theresienhof mit der Verwaltung und diversen Firmen auf der einen und den Kritikern und Skeptikern des Konzeptes auf der anderen, Zeit, um ihre Argumente auszutauschen.
Infos für Anwohner
Karten für Bergfreunde

Karten für Bergfreunde

Es sind Karten, auf die die Bergfreunde förmlich gewartet hätten, war sich der Vizepräsidenten des Landesamtes für Vermessung und Geoinformation, Peter Schramm, sicher. Gemeinsam mit dem Deutschen Alpenverein hat das Landesamt begonnen, den bayerischen Alpenraum in einer neuen Kartenserie darzustellen, die besonders auf die Bedürfnisse der Bergfreunde eingeht. Gemeinsam mit dem Finanzstaatssekretär Franz Josef Pschierer (CSU) wurde das neueste Kartenblatt „Ammergebirge West“ sowie die Neuauflage des Blattes „Mangfallgebirge Ost“ vorgestellt.
Karten für Bergfreunde
Kompromiss gefunden?

Kompromiss gefunden?

Bei einer von der Stadt Füssen organisierten Infoveranstaltung im Schützenhaus von Roßmoos schlug das Thema Mobilfunk jüngst wieder einmal hohe Wellen. Sie fand auch großes Interesse bei zahlreichen Bürgern. So besetzen die Besucher den Saal fast bis auf den letzten Platz, um sich nicht nur von Füssens Bürgermeister Paul Iacob über den jüngsten Stand der Dinge in der Angelegenheit informieren zu lassen, welcher der am besten geeignete Standort für einen Handymast sein könnte, den ein großer Mobilfunknetzbetreiber im Gebiet von Weißensee aufstellen will.
Kompromiss gefunden?
Unterhaltsame Zeitreise

Unterhaltsame Zeitreise

Spektakuläre Turniere mit Schwerter klirren und berstenden Lanzen, Konzerte auf Mittelalterinstrumenten, Umzüge mit Fanfarenklängen und faszinierenden Gesichtern sowie ein buntes Lagerleben und der große mittelalterliche Markt, bei dem Händler feilschten und Funken flogen: „Ehrenberg die Zeitreise“ zog am vergangenen Wochenende wieder tausende Besucher in ihren Bann.
Unterhaltsame Zeitreise