Ressortarchiv: Füssen

Wenn aus Zentimetern Meter werden

Wenn aus Zentimetern Meter werden

Landkreis – „Der Forggensee ist einer der schönsten Landstriche Bayerns. Deshalb brauchen wir eine nachhaltige Strategie für die Landschaftsplanung“, ist Schwangaus Bürgermeister Stefan Rinke überzeugt. Überzeugen konnte hingegen das diesjährige Seegespräch im Ostallgäuer Landratsamt nicht.
Wenn aus Zentimetern Meter werden
»Mehr als problematisch«

»Mehr als problematisch«

Marktoberdorf/Füssen – Der Bau einer Wasserski-Anlage beim Ehrwanger Hof wird offenbar immer unwahrscheinlicher. „Eine Wakeboard-Anlage ist mehr als problematisch“, so Baujuristin Gudrun Hummel am Dienstag im Seegespräch im Landratsamt.
»Mehr als problematisch«
Wichtige Landschaftspflege

Wichtige Landschaftspflege

Pfronten – Vom Beitrag zur Leitbilddiskussion bis zur Landschaftspflege mit Schülern deckt das Pfrontener Forum so ziemlich alle Bereiche ab.
Wichtige Landschaftspflege
»Ein weiterer Meilenstein«

»Ein weiterer Meilenstein«

Reutte – Die jüngsten Diskussionen rund um ausländisches Fleisch für heimische Gerichte im „TirolBerg“ in St. Moritz zeugen einmal mehr vom steinigen Weg hin zu einer echten Partnerschaft von Landwirtschaft und Tourismus.
»Ein weiterer Meilenstein«
»Ich bleibe sehr optimistisch«

»Ich bleibe sehr optimistisch«

Füssen – Zum Dramatisieren besteht kein Grund, doch an der Entwicklung gibt es auch nichts zu beschönigen: In der Füssener Altstadt wächst der Leerstand, was Inhaber geführte Läden anbelangt.
»Ich bleibe sehr optimistisch«
Ein Verein will nach oben

Ein Verein will nach oben

Füssen – Die beiden Teams der Boule Freunde Füssen treten in der Kreisliga mit lediglich zwei Spieltagen an.
Ein Verein will nach oben
Ritterschlag für Naturpark

Ritterschlag für Naturpark

Elmen/Lechtal – Die Auszeichnung des „Naturparks Tiroler Lech“ zum „Naturpark des Jahres 2017“ durch den „Verband der Naturparks Österreichs“ ist für Geschäftsführerin Annette Kestler sozusagen der „Ritterschlag“ für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.
Ritterschlag für Naturpark
Suche nach Lösungen

Suche nach Lösungen

Füssen – 39 Füssener Kinder werden nach derzeitigem Stand im September zunächst keinen Kindergartenplatz haben.
Suche nach Lösungen
Großzügig mit Ratschlägen

Großzügig mit Ratschlägen

Vils – Der Starkbieranstich im Stadtsaal war einmal mehr ein Riesenspektakel. Erstmals trat dabei die Stadtgemeinde als Veranstalter auf.
Großzügig mit Ratschlägen
Nilpferde am Lech

Nilpferde am Lech

Füssen – Oberstleutnant Alfred Hugger blieb bescheiden, als er kurz vor seiner Rede beim Salvator-Starkbieranstich im „Haus der Gebirgsjäger“ sagte, dass er dabei nur eine „kurze Begrüßungsansprache“ an die Gäste richten werde.
Nilpferde am Lech
Funkenfeuer in Füssen und Umgebung

Funkenfeuer in Füssen und Umgebung

Funkenfeuer in Füssen und Umgebung
Der Winter wird wohl noch bleiben

Der Winter wird wohl noch bleiben

Landkeis/Füssen – Ob in Halblech, Schwangau, Nesselwang oder in Bad Faulenbach – am Wochenende lebte überall im Füssener Umland der alte alemannische Brauch der Funkenfeuer wieder auf.
Der Winter wird wohl noch bleiben
Derblecken mit der Pfrontener CSU

Derblecken mit der Pfrontener CSU

Derblecken mit der Pfrontener CSU
Im »Tal des Stillstandes«

Im »Tal des Stillstandes«

Pfronten – Ohne Übertreibung darf dem Starbieranstich der Pfrontener CSU mittlerweile eine lange Tradition attestiert werden. Zum 13. Mal hieß es am vergangenen Samstag im Pfarrheim von St. Nikolaus wieder „Oa’zapft ist“.
Im »Tal des Stillstandes«
Stil kontra Bluff

Stil kontra Bluff

Nesselwang – Bereits zum 22. Mal stellt die Nesselwanger Firma Endress+Hauset Wetzer ihr Foyer für eine Vernissage zur Verfügung.
Stil kontra Bluff
Wieder mehr tödliche Unfälle

Wieder mehr tödliche Unfälle

Landkreis/Kempten– Deutlich mehr Tote durch Verkehrsunfälle verzeichnet das Polizeipräsidium Schwaben Süd-West in Kempten im vergangenen Jahr.
Wieder mehr tödliche Unfälle
Glückliches Ende einer Vermisstensuche

Glückliches Ende einer Vermisstensuche

Füssen - Glücklich endete gestern Nachmittag die aufwändige Suche nach einem vermissten Fünfjährigen: Gegen 16 Uhr konnte der ausgerissene Junge von einer Polizeistreife aufgefunden und seinen Eltern übergeben werden.
Glückliches Ende einer Vermisstensuche
»Hopferau helau!«

»Hopferau helau!«

Hopferau – Einmal mehr säumten einige tausend Besucher die Straßen, als sich der Hopferauer Faschingszug am Faschingsdienstag pünktlich um 13.33 Uhr zum 46. Mal auf seinen Weg durch den Ort machte.
»Hopferau helau!«
Bunter Umzug in Hopferau

Bunter Umzug in Hopferau

Bunter Umzug in Hopferau
Das Starkbier fließt wieder

Das Starkbier fließt wieder

Das Starkbier fließt wieder
Derblecken auf hohem Niveau

Derblecken auf hohem Niveau

Schwangau – Es ist traditionell der erste Starkbieranstich im Landkreis. Und einer der beliebtesten, zumindest für die Derbleckten. Dazu gab es wie gewohnt beim Schneiderhanser ein süffiges Paulaner Salvator-Starkbier.
Derblecken auf hohem Niveau
Nachwuchs stellt sich vor

Nachwuchs stellt sich vor

Reutte – Bei dem in der HAK Reutte stattfindenden Projekt „Junior Company“ gründen Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen eine Firma, um wirtschaftliche Prozesse erfahr- und greifbar zu machen.
Nachwuchs stellt sich vor
Friedliche Übergabe

Friedliche Übergabe

Schwangau – Spätenstens als die Flagge mit dem närrischen Schwan gehisst wurde, war klar, dass ab sofort der Frohsinn im Dorf der Königsschlösser regiert.
Friedliche Übergabe
Narren entmachten Rinke

Narren entmachten Rinke

Narren entmachten Rinke
Kröten und Kamele

Kröten und Kamele

Buching - Der Faschingsumzug am gestrigen Dienstag war trotz des widrigen Wetters ein voller Erfolg. Die Narren zogen in originellen und witzigen Fußgruppen und farbenprächtigen Faschingswägen durch Bayerniederhofen. Die Musikkapellen aus Trauchgau und Buching sorgten für gute Stimmung auch nach dem Umzug. Hauptthema des Tages der Krötentunnel an der B 17.
Kröten und Kamele
Noten entscheiden nicht immer

Noten entscheiden nicht immer

Füssen – Die Polizei war nicht da. Daher wird sich der 16-jährige Michael selbst Infos über die Ausbildungsmöglichkeiten bei den „Freunden und Helfern“ besorgen.
Noten entscheiden nicht immer