Autofahrer übersieht Motorrad

Kollision auf der B16: Motorradfahrer wird lebensgefährlich verletzt

+
Symbolfoto: Mit dem Rettungshubschrauber musste am Samstagnachmittag ein 30-jähriger Motorradfahrer in eine Unfallklinik geflogen werden. Ein Autofahrer hatte ihn auf der B16 bei Rieden am Forggensee übersehen.

Rieden – Zu einem schweren Unfall ist es am Samstagnachmittag auf der B16 bei Rieden am Forggensee gekommen. Ein 20-jähriger Autofahrer übersah nach Informationen der Polizei einen Motorradfahrer und prallte mit diesem zusammen. Der 30-jährige Biker wurde dabei lebensgefährlich verletzt.

Der Ostallgäuer war am Samstagnachmittag mit seinem Audi auf der B16 unterwegs, als er nach links Richtung Ostrreinen abbiegen wollte. Dabei bemerkte er aber einen 30-jährigen Motorradfahrer nicht, der aus Richtung Füssen kam. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 30-Jährige aus dem Landkreis Ostallgäu zusammen mit seinem Krad über den Audi geschleudert. 

Das Motorrad fiel zwischen den Audi und einen Dacia, der an der Einmündung nach Osterreinen wartete. Beim Aufprall barst das Fahrerfenster des Dacias. Die Splitter trafen die 50-jährige Fahrerin im Gesicht und in den Augen. 

Der Motorradfahrer flog dagegen noch ca. zehn Meter weiter. Mit lebensgefährlichen Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Unfallklinik geflogen. Der Unfallverursacher wurde mit einem Schock und die Dacia-Fahrerin mit leichten Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. 

Zeitweise musste die B 16 komplett gesperrt werden. Danach war sie für ca. eine Stunde nur einspurig befahrbar. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf ca. 20.000 Euro.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

BLZ verhagelt den Füssener Haushalt
BLZ verhagelt den Füssener Haushalt
Schwangauer CSU hat Nachhaltigkeit und Regionalität im Blick
Schwangauer CSU hat Nachhaltigkeit und Regionalität im Blick
Krönender Abschluss der fünften Jahreszeit in Hopferau
Krönender Abschluss der fünften Jahreszeit in Hopferau
Füssener "LechKlänge" begeistern mit internationalem Flair
Füssener "LechKlänge" begeistern mit internationalem Flair

Kommentare