Abwechslungsreich und niveauvoll

Das Kammerorchester Füssen präsentiert bei seiner Matinee ein anspruchsvolles Programm

+
Bestens aufgelegt: Getraud Helmer und das Kammerorchester Füssen ernten viel Applaus für ihre jüngste Matinee in der Fachklinik Enzensberg.

Hopfen am See – Der Vortragsraum in der Fachklinik am Enzensberg war wieder einmal proppevoll, als das Kammerorchester Füssen dort seine jährliche Matinee gab.

So wollten sich mehr als 100 Zuhörer nicht die Gelegenheit entgehen lassen, Ohrenzeugen des etwa einstündigen Konzerts der 15 Musiker unter der Leitung von Gertraud Helmer zu werden. Diese nahmen ihr Publikum auf eine musikalische Reise mit, die mehr als 300 Jahre umspannte. Die Musiker zeigten sich bestens aufgelegt und nahmen das Auditorium mit vier Werken von vier verschiedenen Komponisten auf eine abwechslungsreiche, musikalische Zeitreise.

Niveauvolle Stimmung

Den Anfang machte eine „Sinfonia G-Dur“ von Tommaso Albinoni, mit der das Kammerorchester Füssen, das sich überwiegend aus Hobbymusikern zusammensetzt, seine dennoch anspruchsvolle Leistungsfähigkeit unter Beweis stellte. So erzeugte das Orchester eine gekonnt niveauvolle Konzertstimmung im Vortragsraum. Und während Clara Graf beim anschließenden „Klavierkonzert A-Dur“ von Karl Ditters von Dittersdorf dazu noch als Solistin am Klavier glänzte, standen ihr ihre Kollegen an den Streichinstrumenten in keiner Weise nach. Demzufolge boten sie auch mit Ferenc Farkas´ „Aria e Rondo all´ungherese“ einen gleichermaßen ausdrucksstarken wie feinfühligen Vortrag, der mehr klassische Elemente umfasste, als das letzte Werk des offiziellen Programms. 

Bestens in Szene gesetzt

 Das bildete Norman Leydens „Serenade for String Orchestra“ in vier Sätzen, in denen das Kammerorchester sein ansprechendes musikalisches Repertoire nochmals bestens in Szene zu setzen wusste. Folgten hierbei doch heitere und schwungvolle Passagen auf eher getragene sowie langsamere Töne. Nicht nur dafür hatte sich das Kammerorchester Füssen den sehr kräftigen Beifall des Publikums verdient.

lex

Auch interessant

Meistgelesen

Minister Huber besucht Forggensee – Arbeitsgruppe soll Lösungen erarbeiten
Minister Huber besucht Forggensee – Arbeitsgruppe soll Lösungen erarbeiten
Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssener Bahnhof: Ausschuss genehmigt Abweichungen
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Füssen: Ermittlungen gegen Eritreer
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen
Gäste im Caffé Luca können Kaffee im ökologischen Mehrweg-Becher mitnehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.