Verena Angerer beendet Lehre mit einer Note von 1,5

Ausbildung mit Bestnoten bei der Touristinfo Wertach bestanden

Dieter Kraus, Leiter der Touristinfo und Ausbilder (links) und Bürgermeisterin Gertrud Knoll (CSU) (rechts) gratulieren Verena Angerer (Mitte).
+
Dieter Kraus, Leiter der Touristinfo und Ausbilder (links) sowie Bürgermeisterin Gertrud Knoll (CSU) (rechts) gratulieren Verena Angerer (Mitte) zur bestandenen Ausbildung.

Wertach – Mit einer Note von 1,5 hat Verena Angerer ihre Ausbildung zur Kauffrau für Tourismus und Freizeit bei der Tourist Information Wertach bestanden.

Die Wertacherin absolvierte eine dreijährige duale Ausbildung in der Touristinfo Wertach. Sie wird nun von der Marktgemeinde Wertach übernommen. Von Personalleiter Stefan Weinpel nahm sie nun ihren Arbeitsvertrag entgegen. „Schön, dass ich hier sein darf“, sagte Angerer.

Zum erfolgreichen Bestehen ihrer Prüfung gratulierten ihr Wertachs Bürgermeisterin Gertrud Knoll (CSU) und der Leiter der Touristinfo sowie Ausbilder Dieter Kraus. Bürgermeisterin Knoll lobte Angerer für ihre kompetente Arbeit und ihre immer freundliche Art zu Gästen und Kollegen.

Die Marktgemeinde Wertach bildet nach eigenen Angaben auch im Rathaus aus. Für das kommende Jahr wird sie wieder eine Ausbildungsstelle in der Touristinfo ausschreiben. 

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Füssen
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Füssen: Im Faulenbacher Tal soll es ruhiger werden
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps
Füssen
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps
Stechmücken surren wieder: Mücken-Experte gibt Infos und Tipps
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«
Füssen
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«

Kommentare