Neues Ausbildungsjahr

Azubis starten bei ept, Deckel Maho, der Sparkasse und beim Landratsamt Ostallgäu in ihr Berufsleben

1 von 4
Auf dem Bild zu sehen sind neben Landrätin Maria Rita Zinnecker die Auszubildenden und die Anwärter Aurora Terzoli (v.l.), Stephanie Schrägle, Yasmin Sepp, David Moser, Claudia Wißmiller, Jonathan Moser, Patrick Spanidis, Jonas Dempfle.
2 von 4
Zu den neuen Mitarbeitern bei der Sparkasse gehören Astrid Kelber aus Kempten (v.l.), Enisa Nezirovic aus Kempten, Andre Blum aus Immenstadt, Ellen Speh aus Kempten, Simon Scholz aus Sonthofen, Vadim Buller aus Kempten, Felix Mair aus Obergünzburg, Marcel Schindler aus Oberstaufen, Dona Sesar aus Füssen, Felix Kollofrath aus Kempten, Maria Dimdik aus Füssen, Veronika Heizmann aus Halblech, Yigithan Zeybel aus Blaichach, Kevin Martin aus Biessenhofen, Selma Ljevakovic aus Marktoberdorf, Lukas Mayer aus Burgberg, Seda Karaca aus Immenstadt und Francisco Hella aus Füssen.
3 von 4
Deckel Maho begrüßt 32 neue Lehrlinge.
4 von 4
38 junge Menschen starten bei ept in ihr Berufsleben

Ostallgäu - Am 2. September begann heuer das neue Ausbildungsjahr. So begrüßten jetzt unter anderem die Firmen ept, Deckel Maho, die Sparkasse Allgäu und das Landratsamt Ostallgäu ihre neuen Lehrlinge. 

Peiting/Buching – Am zweiten September empfingen Leni Guglhör, Personalleiter Joachim Ruber und das ept-Ausbilderteam 38 junge Menschen, welche allesamt ihre Ausbildung oder ihr Duales Studium bei der ept GmbH begannen. Am Hauptwerk in Peiting sind es 16 WerkzeugmechanikerInnen, vier Industriekaufleute, zwei MechatronikerInnen, ein Oberflächenbeschichter, ein Technischer Produktdesigner und ein Fachinformatiker für Systemintegration. Ebenso ein Dualer Student und eine Duale Studentin der Fachrichtungen Wirtschaftsingenieurswesen und Maschinenbau, jeweils in Kombination mit einer Ausbildung zum/zur IndustriemechanikerIn. Am Standort Buching starteten 8 WerkzeugmechanikerInnen, zwei Technische ProduktdesignerInnen und ein Mechatroniker in das erste Ausbildungsjahr. Damit bildet ept derzeit 128 junge Leute in neun verschiedenen Ausbildungsberufen aus um qualifizierten Nachwuchs zu gewinnen. Für die Auszubildenden und Verbundstudenten startet das Berufsleben im Allgäu mit einer geplanten Teambildungsmaßnahme und einem Grillabend, um sich in der ersten Woche besser kennenlernen zu können.

Pfronten – Die Geschäftsführung von Deckel Maho freut sich jetzt darüber mit motivierten neuen Auszubildenden in das neue Ausbildungsjahr zu starten. Bei dem Unternehmen beginnen jetzt 32 neue Azubis ihre berufliche Laufbahn. Der Konzern bietet insgesamt fünf Ausbildungsberufe für Schulabsolventen an. Neben der Ausbildung zum Industriekaufmann, die drei junge Leute beginnen, werden vier technische Berufe vermittelt. Unter den Azubis sind acht angehenden Elektroniker für Automatisierungstechnik, sieben Industriemechaniker und neun Mechatroniker. Zwei technische Produktdesignerinnen und ein junger Absolvent beginnt sein duales Bachelorstudium Systems Engineering. Zwei weitere beginnen mit einem berufsbegleitenden Verbundstudium. Sie erhalten so den Bachelor of Engineering und dazu den Facharbeiterbrief zum Mechatroniker. Bei DECKEL MAHO in Pfronten arbeiten derzeit 1203 Mitarbeiter davon sind 110 in der Ausbildung. Die Nachwuchskräfte lernen ganzheitliche Lösungen aus den Zukunftsfeldern Automatisierung und Digitalisierung kennen. „Ein absolutes Highlight für unsere Auszubildenden sind ganztägige Exkursionen zu Kunden und Lieferanten. Dort lernen sie, den gesamten Lebenszyklus der Maschinen und die individuellen Kundenanforderungen zu verstehen“, sagt Personalleiter Udo Lademann. Die englische Sprachausbildung habe einen hohen Stellenwert bei dem Konzern. Kaufmännische Auszubildende stärken diese Qualifikation mit einem Aufenthalt in England.

Allgäu – Voll motiviert sind jetzt 18 junge Leute bei der Sparkasse Allgäu in ihr Berufsleben gestartet. Auch die Füssener Maria Dimdik, Dona Sesar und Francisco Hella sowie Veronika Heizmann aus Halblech begannen jetzt bei der Sparkasse Allgäu ihre Ausbildung. Insgesamt absolvieren 17 davon die Lehre zum Bankkaufmann bzw. Bankkauffrau. Außerdem begann einer sein Duales Studium zum Bachelor of Arts (Sparkasse Allgäu und Duale Hochschule Ravensburg).

Landkreis – Das Landratsamt Ostallgäu beginnt am 1. September mit sechs Auszubildenden und zwei Anwärtern ein neues Ausbildungsjahr. Landrätin Maria Rita Zinnecker begrüßte fünf neue Azubis für den Beruf des Verwaltungsfachangestellten, einen Azubi als Fachinformatiker für Systemintegration und zwei Anwärter für die Beamtenlaufbahn. Zinnecker wünschte den Auszubildenden und Anwärtern einen guten Start. „Wir im Landratsamt legen viel Wert darauf, qualifizierte Nachwuchskräfte zu gewinnen und zu fördern,“ lobte sie die vielfältigen und attraktiven Ausbildungsmöglichkeiten der öffentlichen Verwaltung. 

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Polizei stellt bei Syrern mehrere gefälschte Führerscheine sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Schleierfahnder stellen neun Kilo Kokain auf der A7 bei Nesselwang sicher
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Füssener Bürgermeister-Kandidat Eichstetter: "Ich bin der Mann im Vordergrund"
Berufsorientierungsmesse am Montag, 18. November 2019 in Füssen
Berufsorientierungsmesse am Montag, 18. November 2019 in Füssen

Kommentare