Telefonmasten umgeknickt

Bagger bleibt an Telefonmasten hängen

+
Ein Baggerfahrer hat jetzt einen Telefonmasten in Pfronten-Steinach umgeknickt.

Pfronten - An einem Telefonmasten hängen geblieben ist am Montagvormittag ein 50-jähriger Baggerfahrer in Pfronten-Steinach. Dabei hat er den Telefonmasten umgeknickt. Das berichtet jetzt die Polizei. 

Bei Bauarbeiten im Skizentrum in Pfronten-Steinach wollte ein 50-jähriger Baggerfahrer unter einer Telefonleitung hindurch fahren. Dabei blieb er jedoch mit seinem Ausleger an der Leitung hängen. 

Durch die Spannung der Leitung wurde der Telefonmast umgeknickt und drohte auf den Scheiberweg zu stürzen. 

Der Baufirma gelang es jedoch den Masten zu stabilisieren. Bei zwei Haushalten wurden die Telefonleitungen abgerissen. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 1000 Euro.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Landsmann schleust türkische Familie nach Deutschland
Landsmann schleust türkische Familie nach Deutschland
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
Der Flughafen Memmingen: Das Tor zum Süden
"Das ist eine Farce": Füssener Stadträte kritisieren Vorgehen eines Bauherren in der Schrannengasse
"Das ist eine Farce": Füssener Stadträte kritisieren Vorgehen eines Bauherren in der Schrannengasse
Nesselwanger klettert 50 Meter auf Kirchturm
Nesselwanger klettert 50 Meter auf Kirchturm

Kommentare