Telefonmasten umgeknickt

Bagger bleibt an Telefonmasten hängen

+
Ein Baggerfahrer hat jetzt einen Telefonmasten in Pfronten-Steinach umgeknickt.

Pfronten - An einem Telefonmasten hängen geblieben ist am Montagvormittag ein 50-jähriger Baggerfahrer in Pfronten-Steinach. Dabei hat er den Telefonmasten umgeknickt. Das berichtet jetzt die Polizei. 

Bei Bauarbeiten im Skizentrum in Pfronten-Steinach wollte ein 50-jähriger Baggerfahrer unter einer Telefonleitung hindurch fahren. Dabei blieb er jedoch mit seinem Ausleger an der Leitung hängen. 

Durch die Spannung der Leitung wurde der Telefonmast umgeknickt und drohte auf den Scheiberweg zu stürzen. 

Der Baufirma gelang es jedoch den Masten zu stabilisieren. Bei zwei Haushalten wurden die Telefonleitungen abgerissen. Den Schaden schätzt die Polizei auf ca. 1000 Euro.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Die Schwangauer messen ihre Kräfte
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Gala im Festspielhaus: Zuschuss für Bildung
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Kiesabbau am Forggensee: Keine Einigung in Sicht
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag
Füssen: Vier Bergrettungseinsätze am Samstag

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.