Ab Montag wird an der Kreisstraße OAL2 gearbeitet

Die Ortsdurchfahrt Pfronten in der Meilinger Straße ist ab Montag gesperrt

+
Symbolfoto: Ab Montag wird an der Kreisstraße OAL2 gearbeitet.

Pfronten - Ab Montag, 1. April, bis zum Jahresende 2019 wird die Ortsdurchfahrt Pfronten in der Meilinger Straße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Grund dafür sind die Bauarbeiten an der Kreisstraße OAL2. Das gibt jetzt das Landratsamt Ostallgäu bekannt.

Im Zuge der abschnittsweisen Bauarbeiten erneuert der Landkreis Ostallgäu wegen erheblicher Schäden die Kreisstraße sowie zwei Brückenbauwerke. Die Gemeinde Pfronten verbessert parallel den Hochwasserschutz entlang der Faulen Ach und erneuert ebenfalls ein Brückenbauwerk im Bereich Achweg. Außerdem wird die Wasserleitung in der Meilinger Straße ausgetauscht und der Gehweg instandgesetzt. 

Entlang der Meilinger Straße entstehen zudem fünf barrierefreie Querungshilfen. Dadurch sollen die Straßen für die Fußgänger und die Fahrzeuge sicherer werden. Die Spartenträger erweitern zeitgleich ihr Kabelnetz auf den aktuellen Standard. 

Während der Bauzeit wird der Verkehr von Pfronten-Ried zum Kreisverkehr Steinrumpel ganzjährig unterbrochen. Eine örtliche Umleitung ab Pfronten-Ried wird ab Montag, 1. April, beidseitig eingerichtet. Sie lotst den Verkehr über Pfronten-Berg, Pfronten-Weißbach, Pfronten-Kreuzegg zum Kreisverkehr Steinrumpel und umgekehrt. Pfronten-Meilingen bleibt laut Landratsamt ganzjährig vom Kreisverkehr Steinrumpel aus erreichbar. 

Die Geschäfte und Beherbergungsbetriebe in der Meilinger Straße sind entweder von Pfronten-Ried oder über den Kreisverkehr Steinrumpel entsprechend dem jeweiligen Bauabschnitt erreichbar. 

Der Landkreis Ostallgäu und die Gemeinde Pfronten bitten um Verständnis, dass es während der Bauarbeiten zu Behinderungen kommen kann.

kb/Foto: Sebastian Göbel/pixelio.de

Auch interessant

Meistgelesen

Coronavirus im Ostallgäu: Zahl der Infizierten steigt – drei weitere Todesfälle 
Coronavirus im Ostallgäu: Zahl der Infizierten steigt – drei weitere Todesfälle 
Ausgehbeschränkung: Nach zahlreichen Verstößen wird Füssener Polizei ihre Kontrollen verstärken
Ausgehbeschränkung: Nach zahlreichen Verstößen wird Füssener Polizei ihre Kontrollen verstärken
Die noch geöffneten Geschäfte in Füssen bemühen sich um bestmöglichen Schutz
Die noch geöffneten Geschäfte in Füssen bemühen sich um bestmöglichen Schutz
Hoteliers in Füssen und Umgebung leiden massiv unter der Corona-Krise
Hoteliers in Füssen und Umgebung leiden massiv unter der Corona-Krise

Kommentare