Beeindruckende Klangkulisse

Am vergangenen Wochenende haben die Trauchgauer Alphornbläser ihr 50 jähriges Bestehen gefeiert. Auftakt sollte am Samstagabend mit dem Sternmarsch der Musikkapellen aus Prem, Wildsteig und Steingaden sein, der jedoch regelrecht ins Wasser fiel. Dies tat der guten Stimmung aber keinen Abbruch.

Die Kapellen spielten alle im Zelt vor den zahlreich erschienen Besuchern, die dem Unwetter trotzten. Der Sonntag begann mit einem feierlichen Gottesdienst auf dem Kirchplatz, umrahmt von den Trauchgauer Alphornbläsern. Anschließend marschierte man ins Festzelt zum Frühschoppen, den die Musikkapelle Alpengruß Buching gestaltete. Im Rahmen der 50 Jahr-Feier wurde Richard Schwarz, Gründungsmitglied der Trauchgauer Alphorngruppe eine besondere Ehrung zu Teil. Bürgermeister Bernd Singer überreichte ihm, unterstützt vom dritten Bürgermeister, Stefan Vilgis, die Ehrenbürgermedaille für besondere Verdienste. Schwarz ist mit 79 Jahren noch aktiver Musiker in der Trauchgauer Musikkapelle und Messner der Kirche St. Andreas. Er hat für alles und jeden stets ein offenes Ohr bei Problemen und Fragen, und im Haus „Messmer“ ist die Anlaufstelle für alle Festivitäten die auf dem Kirchplatz stattfinden. Richard Schwarz hat alle neun Alphörner für die Bläser im vergangenen Winter selbst hergestellt. Nach dem Mittag ließen die einzelnen Alphorngruppen ihre Instrumente erklingen. Den Höhepunkt bildete der Gesamtchor der 16 Gruppen bestehend aus 80 Bläsern. Mancher Besucher lauschte andächtig dem schönen Klang der Hörner. Mit dem Musikverein Trauchgau feierten die Festbesucher Zelt noch etwas weiter.

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ein "ordentlicher Haushalt"
Ein "ordentlicher Haushalt"
Rückzug mit Ansage
Rückzug mit Ansage

Kommentare