REWE Angl mit neuen Lieferservice

Bei REWE im Theresienhof : Online bestellen, Lieferung kommt

Uwe Angl (v.l.), Siggi Lang, Bürgermeister Maximilian Eichstetter, und 2. Bürgermeister Christian Schneider
+
Uwe Angl (v.l.), Siggi Lang, Bürgermeister Maximilian Eichstetter, und 2. Bürgermeister Christian Schneider freuen sich über den neuen Lieferservice.

Füssen – Nicht zu verwechseln mit neuen Angeboten wie „Click & Collect“, mit denen der Handel während der Pandemie Kundenwünsche erfüllt, ist das Projekt „Lieferservice“ von REWE Angl im Theresienhof. Gemeinsam mit Siggi Lang, Betriebsleiter von „Fahrdienst Allgäu“, stellte Angl das Projekt jetzt vor. Lang sorgt mit seinem Team dafür, dass die am Vortag online bestellten Warenkörbe zum gewünschten Termin geliefert werden

„Unser neues Angebot hat rein gar nichts mit Corona zu tun. Einkäufe online bestellen ist ein Projekt, das in größeren Städten seit vielen Jahren von REWE-Märkten erfolgreich praktisch umgesetzt wird“, erklärte Angl. Für REWE-Kunden, so Angl weiter, bedeutet der neue Lieferservice: „Weniger schleppen und mehr Zeit für angenehme Dinge.“ Beliefert von Langs-Team werden Kunden im Umkreis von zehn Kilometern. Zum Mindestbestellwert von 40 Euro kommt eine Gebühr. Der Kunde zahlt für jede Lieferung fünf Euro. Bezahlt wird an der Haustür per PC.

Im Rahmen der Vorstellung im REWE-Markt, an der auch Bürgermeister Maximilian Eichstetter (CSU) und sein Stellvertreter Christian Schneider (FL) teilnahmen, wurden die Voraussetzungen erläutert, um die Möglichkeit zu nutzen, dass Lebensmittel ihren Weg aus dem Sortiment zum Kunden finden. Voraussetzung sei, dass die Bestellung schon am Vortag des gewünschten Liefertermins an einem Wochentag eintreffe, so die Partner Angl und Lang. Kühlkost wird geliefert, nicht aber Spezialitäten aus der Frischetheke, weil diese nicht verpackt sind und daher auch nicht mit Inhaltsstoffen deklariert, wie es vorgeschrieben wird.

Um in diesem Genuss zu kommen, sind drei Schritte erforderlich: Freischaltung beantragen, den Einkauf nach der Registrierung online vornehmen und dann daheim am nächsten Tag die Lieferung entgegennehmen. Der „Fahrdienst Allgäu“ ist seit fünf Jahren „am Markt“. Sitz des Unternehmens mit sechs Fahrern ist die Drehergasse.

cf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern wieder über 200
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen klettern wieder über 200
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Erweiterung Fachklinik Allgäu: Räte genehmigen Änderung des Bebauungsplans
Erweiterung Fachklinik Allgäu: Räte genehmigen Änderung des Bebauungsplans
Corona: Sterbefallzahlen in Bayern und der Region deutlich erhöht 
Corona: Sterbefallzahlen in Bayern und der Region deutlich erhöht 

Kommentare