Weggeworfene Wanderstücke, Sonnenbrillen und Zigarettenschachteln

Bergwachtnachwuchs befreit Lechfall von Müll

Ein Jugendlicher der Bergwacht Füssen seilt sich vom Maxsteg ab.
+
Der Bergwachtnachwuchs seilt sich vom Maxsteg ab, um den Bereich von Müll zu befreien.
  • Katharina Knoll
    VonKatharina Knoll
    schließen

Füssen - Von Wanderstöcken bis Zigarettenschachteln: Die Jugend der Bergwacht Füssen hat am Samstag den Lechfall von Müll befreit. Dabei füllten die Nachwuchsretter in fünf Stunden vier große Säcke mit Müll.

Bereits im Jahr 2019 hat die Jugend der Bergwacht Füssen den Bereich am Lechfall unter dem Maxsteg von Müll und Unrat befreit. Am Samstag ließ sie diese Tradition nun wieder aufleben.

Nachdem die Corona-Regeln es zuließen, machen sich direkt vier Ausbilder mit acht Jugendmitgliedern und drei Anwärtern der Bergwacht Füssen auch in diesem Jahr wieder zur Lechfall-Reinigung auf.

Die Mitglieder der Jugend der Bergwacht Füssen machen sich an den steilen Hängen am Lechfall auf die Suche nach Müll.


In Kleingruppen und unter Einhaltung von Hygieneschutzmaßnahmen richteten die Bergwachtler Seilgeländer ein, seilten sich ab und zogen sich mit selbstgebauten Flaschenzügen wieder auf.

In fünf Stunden füllten die Bergretter rund um den Lechfall vier große Müllsäcke. Sie fanden unter anderem weggeworfene Wanderstöcke, Spielzeug, Sonnenbrillen, Verpackungen, Dosen und Zigarettenschachteln.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Regen- und Hagelschauer über Weißensee und Hopferau beschäftigen Einsatzkräfte
Füssen
Schwere Regen- und Hagelschauer über Weißensee und Hopferau beschäftigen Einsatzkräfte
Schwere Regen- und Hagelschauer über Weißensee und Hopferau beschäftigen Einsatzkräfte
Polizist klettert in zweiten Stock, um 91-Jähriger zu helfen
Füssen
Polizist klettert in zweiten Stock, um 91-Jähriger zu helfen
Polizist klettert in zweiten Stock, um 91-Jähriger zu helfen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz in Kaufbeuren fällt unter den Wert fünf
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz in Kaufbeuren fällt unter den Wert fünf
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz in Kaufbeuren fällt unter den Wert fünf
Hospizverein südliches Ostallgäu blickt auf ein schwieriges Jahr zurück
Füssen
Hospizverein südliches Ostallgäu blickt auf ein schwieriges Jahr zurück
Hospizverein südliches Ostallgäu blickt auf ein schwieriges Jahr zurück

Kommentare