Verständnis wecken - Beziehungen schaffen

Berufsorientierungsmesse am Montag, 18. November 2019 in Füssen

+

Die enge Kooperation zwischen Vertretern aus Wirtschaft und Schulen ist eine Voraussetzung für eine praxisorientierte Ausbildung junger Menschen. Alljährlich stellen sich zahlreiche Jugendliche die Frage: "Was will ich werden?" Schon seit vielen Jahren bietet die Berufsorientierungsmesse in Füssen, die vom Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT FÜSSEN veranstaltet wird, Jugendlichen wie auch Ausbildungsbetrieben und Schulen eine Plattform für die Kommunikation.

Wie der Name der Messe schon sagt, dient sie der Orientierung für alle Partner. Ob Schulen, die Wirtschaft, Ausbildungsorganisationen, Behörden oder Unternehmen und nicht zuletzt die Eltern sowie Schüler und Schülerinnen finden hier einen Leitfaden, der allen Beteiligten Informationen liefert und die Kommunikation erleichtert.

Auf der Messe wird die enge Kooperation zwischen Vertretern der Wirtschaft und den Schulen deutlich, die eine Voraussetzung für die praxisorientierte Ausbildung junger Menschen ist. Sie ist damit auch ein Erfolgsfaktor für eine langfristige positive Entwicklung des Wirtschafts- und Technologiestandorts im südlichen Ostallgäu.

Der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT FÜSSEN baut Brücken zwischen den Schulen und der regionalen Wirtschaft - zum Nutzen der Wirtschaft, der Schulen, der Schüler und Schülerinnen und deren Eltern. Er stellt die Verbindung zwischen Bildungs- und Beschäftigungssystem mit dem Ziel her, gemeinsam die jungen Menschen bestmöglich auf das Berufsleben vorzubereiten.

Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten

Die Schulen gewinnen Einblicke in die Wirtschafts- und Arbeitswelt, knüpfen Kontakte zu den ortsansässigen Unternehmen und erhalten interessante Informationen über Branchen, Produkte und Dienstleistungen. Außerdem erhalten Sie wichtiges Know-how zu wirtschaftlichen Themen, das sie als Expertenwissen aus der Praxis im Unterricht verwenden können. Darüber hinaus wirken sie mit den praxisnahen Erfahrungen bei Berufswahl und -orientierung unterstützend auf die Jugendlichen ein.

Für die beteiligten Unternehmen ergeben sich vielversprechende Kontakte zu potenziellen Auszubildenden und die Möglichkeit, praxisnahes Wissen schon vor der Ausbildung zu vermitteln. Außerdem lernen sie Partnerschulen kennen, die unterschiedlichste Schwerpunkte setzen und sie erhalten wertvolle Einblicke in den Schul- und Berufsalltag von Schulleitern und Lehrkräften. Hinzu kommt das positive Image durch die soziale Verantwortung, die durch Nachwuchsförderung und Ausbildung nachhaltig in der Öffenlichkeit geprägt wird.

Die Jugendlichen und ihre Eltern erhalten realistische Vorstellungen von der Arbeitswelt und werden aktiv bei der Berufsorientierung und -wahl unterstützt. Sie lernen die direkten Ansprechpartner in den Ausbildungsbetrieben oder -institutionen kennen, an die sie sich bei Fragen rund um Ausbildung und Praktika wenden können und erfahren wertvolle Hilfe bei ihren Bewerbungen. Die Gewissheit, dass Schule und Wirtschaft "an einem Strang ziehen", ist für die zukünftigen Berufsanfänger und -anfängerinnen die Grundlage für einen erfolgreichen Start ins Berufsleben.

Die Messe rund um Ausbildung und Beruf

Die Berufsorientierungsmesse findet am Montag, den 18. November von 16.30 bis 19.30 Uhr in den Turnhallen der Anton-Sturm-Mittelschule Füssen und in der Berufsschule Füssen statt.

Wie schon in den vergangenen Jahren präsentieren weit über 60 Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Institutionen und Schulen aus dem Oberland, der Region um Füssen und aus dem Außerfern ihr Leistungsspektrum auf der Berufsorientierungsmesse. Außerdem hat der Arbeitskreis SCHULEWIRTSCHAFT FÜSSEN wieder ein informatives Rahmenprogramm zusammengestellt, das den künftigen Schulabgängern eine wichtige Orientierungshilfe sein wird, um eine passende Berufsausbildung zu wählen.

Informative Vorträge begleiten die Veranstaltung. So können die Jugendlichen in der Metallklasse der Berufsschule ihr handwerkliches Geschick testen und die Anton-Sturm-Mittelschule vermittelt den "Knigge", mit dem die eigenen Umgangsformen überprüft werden können. Über den „Weg zum Abitur über die FOS und BOS“ berichtet der Beratungslehrer Wolfgang Ullrich, der bei der Firma Bihler für die Digitalisierung in der Ausbildung verantwortlich zeichnet. Elektro Gunkel sellt das Berufsbild des "Elektroniker für Energie und Gebäudetechnik“ vor und die Firma AGCO/Fendt fragt provokant: "Talent? Zu Fendt!" Wolfgang Sommer, der Ausbildungsbotschafter des DEHOGA präsentiert die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten, die der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband bietet. Ebenfalls um die Vorstellung der Berufe in der Sozial- und Kinderpflege sowie Ernährung und Versorgung geht es in dem Vortrag des Beruflichen Zentrums Schongau. Und schließlich versprechen die Vertreter der Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusassistenten in Bad Wörishofen in ihrem Vortrag den Berufsanfängern gleich zwei Abschlüsse innerhalb der Ausbildungszeit von drei Jahren.

Fachvorträge und Testen der persönlichen Fähigkeiten

Thema

Referent

Uhrzeit

Raum

Ort

Teste deine handwerkliche Geschicklichkeit

Berufsschule: Metallklasse

16:30-19:30

Metall-werkstatt

Berufs-schule

Knigge? – Teste deine Umgangsformen!

Anton-Sturm-Mittelschule Füssen

16:30-19:30

217

Anton-

Der Weg zum Abitur über die FOS und BOS

Herr Wolfgang Ullrich (Beratungslehrer)

18:45

212

Sturm-

Digitalisierung in der Ausbildung

Bihler

18:00

212

Mittel-

Vorstellen des Berufsbildes „Elektroniker für Energie & Gebäudetechnik

Elektro Gunkel

18:00

213

schule

Talent? Zu Fendt!

AGCO/ Fendt

18:45

213

(EG)

Vorstellen der Ausbildungsberufe des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes

Wolfgang Sommer (Ausbildungsbotschafter des Dehoga)

18:00

214

In drei Jahren zu zwei Abschlüssen

Berufsfachschule für Hotel- und Tourismusassistenten Bad Wörishofen

18:45

214

Vorstellen der Berufsfachschulen: Sozialpflege, Kinderpflege, Ernährung und Versorgung, Kaufmännische Assistenten

Berufliches Schulzentrum Schongau

18:30

216

Teilnehmer, die viel Informationen für die Messebesucher im Gepäck haben sind in diesem Jahr:

Anton-Sturm-Mittelschule/ Berufsschule Füssen

- ADAC - AGCO (Fendt)
- Agentur für Arbeit
- Aldi Süd
- Allgaier Kunststoffverarbeitung
- Ambros Holzhaus
- Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kempten
- AOK
- Auto Haeberlen
- Autohaus Heuberger
- AzubiTopHotels: Biohotel Eggensberger, König-Ludwig-Wellness
- Bäckerinnung: Bäckerei Gschwill
- Barmer
- Bauunternehmen Scheibel
- Berufsfachschule für Altenpflege KF
- GGSD Bildungszentrum Allgäu
- Berufsfachschule für Ernährung und Versorgung Marktoberdorf
- Berufsfachschule für Krankenpflege Kaufbeuren
- Berufsfachschule Metalltechnik
- Berufsschule für Hotel- und Tourismus Management
- Berufsschule Plus - BGJ Holztechnik (Zimmerer/ Schreiner)
- Bihler - BRK Seniorenzentrum St. Martin
- BS für Tourismuskaufleute - Bundeswehr
- Deckel
– Maho
- Dentallabor Egger (Natural Esthetics)
- Doser Haustechnik
- Eberle
- Elektro Gunkel
- Elektro Uhlemayr
- Endress & Hausser
- ept
- E-Werk Reutte
- Fachklinik Enzensberg
- Fachschule für Kunsthandwerk und Design (Elbigenalp)
- Feneberg
- Finanzamt Kaufbeuren
- FOS/BOS Kaufbeuren
- Heimerer Schulen (Berufsfachschule für Altenpflege Schongau)
- Hotel Ameron
- Hotel Sommer
- Hubert Schmid Bauunternehmen
- iwis smart connect
- Kindergarten St. Gabriel
- Klaus Baier Werkzeugbau und Stanztechnik
- Luitpoldpark-Hotel
- Mareco (Unternehmensberatung)
- MK Zerspantechnik
- MPE-Garry
- Nahkauf Hummel
- Paritätische Wohlfahrtsverband Kempten
- Plansee Composite Materials
- Polizei
- Schreinerei Gött
- Schreiner-Innung Füssen
- Schretter & CIE
- Sebastian-Kneipp-Schule Bad Wörishofen
- Sparkasse Allgäu
- Staatliches Berufliches Schulzentrum Schongau
- Steuerberater Dorn & Lang
- V-Markt
- VR Bank KF-OAL
- Wertachtal-Werkstätten
- Zetka
- Zimmerer-Innung: Franz Merkl

Diese Firmen freuen sich auf Ihren Besuch:

und

und

und

und

und

und

www.azubi.by

und

und

und

und

und

Auch interessant

Meistgelesen

Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Polizei stoppt Irrfahrt eines psychisch auffälligen Mannes nach Beinaheunfällen
Langjährige Mitarbeiter der Schönegger Käse-Alm freuen sich über eine Ehrung
Langjährige Mitarbeiter der Schönegger Käse-Alm freuen sich über eine Ehrung
Finanzausschuss beschließt die Neuanschaffung eines Wasserfahrzeugs zur Seerettung
Finanzausschuss beschließt die Neuanschaffung eines Wasserfahrzeugs zur Seerettung
Illegale Einreise: Bundespolizei greift bei Füssen fünf Türken im Kleinwagen auf
Illegale Einreise: Bundespolizei greift bei Füssen fünf Türken im Kleinwagen auf

Kommentare