Mit Technik und der Liebe zum Detail

Bettina Buresch und Giulia Reich präsentieren bis Mitte Juni ihre Werke in der Zeillergalerie in Reutte

Plakat zu einer Kunstausstellung
+
Ihre Werke stellen derzeit Bettina Buresch und Giulia Reich in Reutte aus.

Reutte – Mit besonderen Details und spannenden Maltechniken stellen sich Bettina Buresch und Giulia Reich in der Zeillergalerie in Reutte im Rahmen der Ausstellung „Der genaue Blick“ vor. Ihre Werke sind hier noch bis Samstag, 12. Juni, zu sehen. Bei der Eröffnung standen beide Künstlerinnen für Gespräche zur Verfügung.

Bettina Buresch entwickelte eine eigene Technik, bei der sie Ölpastellkreide mit Buntstift schichtet und miteinander verreibt. Denn durch die Reibung der Buntstifte auf dem Wachs der Ölpastellkreide bildet sich Hitze. So entsteht eine glatte Oberfläche. Besonders fasziniert ist die Künstlerin von Details. Gerne malt sie Tiere, aber auch andere Dinge. Doch das ist nicht alles: Die Künstlerin illustriert auch, unter anderem Medizinische Werke sowie Kinderbücher.

Besondere Strahlkraft und matte Optik

Besondere Strahlkraft und eine matte Optik zeichnen Giulia Reichs Technik aus. Sie bemalt dabei eine Leinwand mit einem mageren Kreidegrund. Als Bindemittel emulgiert sie Kasein mit Harz. Gelernt hat sie den Umgang damit in einer Werkstatt für Freskorestaurierung. Des Weiteren studierte die Künstlerin an der Akademie der bildenden Künste in München. Als Kunsterzieherin war sie unter anderem in Schongau und am Gymnasium Hohenschwangau tätig.

Besuch nur mit Anmeldung möglich

In der Galerie zeigt sie Werke aus den vergangenen zwei Jahren, dafür sammelte sie Eindrücke in Costa Rica, Peru, Ecuador aber auch in der Heimat. Auf diese Reisen ging sie mit dem Ziel, eine ursprüngliche und nicht von Menschen verfälschte Natur zu finden. Da es keine offizielle Vernissage gab, findet am Samstag, 12. Juni, ab 15 Uhr eine Finissage statt, zu der sich Interessierte jedoch anmelden müssen.

Wer sich die Ausstellung „Der genaue Blick“ anschauen möchte, muss sich ebenfalls unter der Telefonnummer 0043/664/20 62 003 anmelden. Die Künstlerinnen sind freitags und samstags von 15 bis 18 Uhr persönlich vor Ort.

ed

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenz-Werte mit leicht steigender Tendenz
Künftige Gestaltung der Morisse: Die Füssener sollen mitentscheiden
Künftige Gestaltung der Morisse: Die Füssener sollen mitentscheiden
Füssener Bergwacht hat am Wochenende alle Hände voll zu tun
Füssener Bergwacht hat am Wochenende alle Hände voll zu tun
Landratsamt eröffnet Corona-Testzentrum im Füssener Eisstadion
Landratsamt eröffnet Corona-Testzentrum im Füssener Eisstadion

Kommentare