Bewegendes Klassentreffen

Das Bayerische Fernsehen zeigt am Sonntag, dem 28.Juni um 19:00 Uhr die Dokumentation „Eine Volksschulklasse auf dem Land“. Sie wird im Rahmen der Sendereihe „Unter unserem Himmel“ ausgestrahlt und zeigt ein bewegendes Klassentreffen vierzig Jahre nach gemeinsamer Volksschulzeit.

Treffpunkt ist Schwangau im Ostallgäu. Als Kinder drückten sie hier die Schulbank. Das war in den 60er Jahren. Viel Zeit ist seitdem vergangen. Geblieben sind die gemeinsamen Erinnerungen an die Volksschulzeit in der beschaulichen Idylle Schwangaus. Klaus Röder, Autor und Regisseur, war auch Schüler dieser Klasse. Er begleitet das herzliche, unverkrampfte Wiedersehen seiner ehemaligen Klassenkameraden mit der Kamera. Es ist eine Begegnung von Erwachsenen, ganz ohne Vorurteile. Anders als bei einem Abiturtreffen, wo die berufliche Karriere oft im Vordergrund steht, ist dies ein Treffen von Freunden aus Kindertagen. Selbst der heute über 80jährige Lehrer Ernst Schaller nimmt an dem Wiedersehen seiner ehemaligen Schüler teil. Die Dokumentation ist jedoch nicht nur eine bloße Darstellung eines Klassentreffens. Klaus Röder begleitet seine ehemaligen Klassenkameraden in ihr heutiges Leben. In 40 Jahren wurden viele Träume erfüllt, viele Schicksalsschläge gemeistert und Berufswünsche verwirklicht. Ob mit der Pflege kranker Menschen, der Blumen in der eigenen Gärtnerei oder der Parkplätze rund um die berühmten Schwangauer Schlösser – jeder verdient sein Brot auf andere Weise. Viele der damaligen Schüler sind in Schwangau geblieben oder auch wieder dorthin zurückgekehrt. Auch manche Freundschaften haben all die Jahre unbeschadet überdauert, wie die von Edith Frenzel und Gaby Straubinger. Obwohl sich Schwangau in letzten 40 Jahren doch deutlich verändert hat, gibt es noch einige der alten Elternhäuser – Bauernhöfe, die an unbeschwerte Kindertage erinnern. Die Dokumentation zeigt was in den vergangenen 40 Jahren so alles geschehen ist. Ein einfühlsames Ertasten verschiedener Leben. Klaus Röder stößt auf manche Ecken und Kanten, welche den Lebenslauf seiner ehemaligen Schulfreunde bestimmt haben. Vor allem aber trifft er auf viele Träume, die seine längst erwachsenen Schulkameraden bis heute noch haben. „Eine Volksschulklasse auf dem Land“- eine ungestellte, sehr persönliche Reise zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Sendung: Sonntag, 28. Juni, 19:00 Uhr, „Unter unserem Himmel“, BR Buch u. Regie: Klaus Röder Kamera: Herbert Lehner Kameraassistenz: Marco Affeld Ton: John Conolly Schnitt: Christine Ketterer Sprecher: Wolf Euba Redaktion: Johannes Pechtold Leitung: Johannes Pechtold.

Meistgelesen

Eiskalt durch den Dreck
Eiskalt durch den Dreck
"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"
ATV überschlägt sich
ATV überschlägt sich
Der Landkreis greift durch
Der Landkreis greift durch

Kommentare