Inspiriert durch den Lechweg

Buch "Lechgeflüster" ist in Füssener Buchhandlung erhältlich

+
Mit druckfrischem „Lechgeflüster“: Sabine Bayer (v. r.), Bernd Wöstmann (beide Buchhandlung Rupprecht), Autorin Christa Scherl und Elisabeth Bauer („Bauer-Verlag”).

Füssen – Der „Bauer-Verlag” und Christa Scherl haben bereits vor einigen Jahren gute Erfahrungen mit dem Buch „Lechgeflüster“ gemacht. Nun gibt es eine zweite Auflage.

Josef Bauers Unternehmen „Bauer-Verlag” in Thalhofen, brachte im Jahr 2015 mit einer Stückzahl von 500 Exemplaren die erste Auflage des Buches auf den Markt. Daher haben der Verleger und die Autorin kürzlich beschlossen, mit einer Stückzahl von 750 eine zweite Auflage von dem „Bändchen” herauszubringen. Auch die Buchhandlung Rupprecht in der Füssener Altstadt bietet nun 30 Exemplare der „Lechgeflüster“ zum Kauf an. Diese zweite Ausgabe von „Lechgefüster“ hat 64 Seiten mit zahlreichen Fotografien, die Scherl allesamt selber gemacht hat. Das Buch kostet 15 Euro und ist außer in Füssen nur lokal in Buchhandlungen, unter anderem in Lechbruck, Peiting, Reutte, so wie im Lechtal erhältlich. 

Der Aufhänger zum Buch war laut Scherl der Lechweg, der über 125 Kilometer vom Formarinsee in Vorarlberg bis zum Lechfall führt. Da sie nach der ersten Auflage ein so „tolles Echo“ erhalten habe, habe sich die Autorin dazu entschlossen, noch einen zweiten Abdruck machen zu lassen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mehrwert für das Außerfern
Mehrwert für das Außerfern
Experten diskutieren in Schwangau das Thema "Overtourism" im Allgäu
Experten diskutieren in Schwangau das Thema "Overtourism" im Allgäu
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Aus den Mietwohnungen des Füssener Bürgermeisters können nun Ferienwohnungen werden
Hohe Ausgaben: FC Füssen hebt vorübergehend die Mitgliedsbeiträge an
Hohe Ausgaben: FC Füssen hebt vorübergehend die Mitgliedsbeiträge an

Kommentare