Füssens Einwohnerzahl steigt auf 15.405

Stadt wächst

+
Nicht nur Senioren, sondern auch junge Familien sind in den letzten Jahren nach Füssen gezogen. 

Füssen – „Unsere Stadt ist deutlich gewachsen.“ Nach Angaben von Bürgermeister Paul Iacob (SPD) leben derzeit 15.405 Menschen mit Erstwohnsitz in Füssen. Das sind 64 mehr als im Jahr 2015, als die Stadt erstmals in ihrer Geschichte die 15.000-Einwohner-Marke überschritt.

„Füssen ist gewachsen – und das ist gut so“, sagte Iacob in der Bürgerversammlung am Montagabend im Haus Hopfensee. Er gehe davon aus, dass dieser Trend auch weiterhin anhalte. Besonders erfreut zeigte sich der Bürgermeister darüber, dass nicht nur Senioren zugezogen seien, sondern auch junge Familien.

Als Grund dafür nannte er die Ausweisung von attraktiven Neubaugebieten wie etwa im Weidach. Außerdem zeige das Bevölkerungswachstum, dass vieles in der Lechstadt richtig gemacht werde. „Eine Stadt, die nicht attraktiv ist, wächst nicht“, betonte er.

Während die Zahl der Erstwohnsitze seit 2011 Jahr für Jahr steigt, sinkt die der Zweitwohnsitze seit 2009 permanent. So haben heuer nur noch 1614 Menschen ihren Zweitwohnsitz in Füssen. 2009 waren es noch 1808.

Matthias Matz

Auch interessant

Meistgelesen

Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
Ein "Ort mit Wohlfühl-Atmosphäre"
"A guter Almsommer"
"A guter Almsommer"
Taucher verunglückt tödlich
Taucher verunglückt tödlich
"Wir machen uns Sorgen"
"Wir machen uns Sorgen"

Kommentare