"WIR in Füssen" soll die Jugend ansprechen

Von der Ortsgruppe der Selbständigen in Füssen wurde Veronika Rölle eingestellt: sie arbeitet als Assistentin des Vorstands. Die Vorsitzenden Andreas Ullrich (links) und Martin Bartmann feiern diese Personalie, die bei der BdS-Jahreshauptversammlung in Giovannis Weinladen bekannt gegeben wurde. Foto: Friedrich

Füssen – Sein 100. Mitglied hat der Bund Selbständigen (BdS) in Füssen im Geschäftsjahr 2012 begrüßt. „Heute zählen wir 103 Mitglieder“, gab am Freitag Andreas Ullrich in der Jahreshauptversammlung in Giovannis Weinladen bekannt.

Für den 1. Vorsitzenden und sein Führungsteam, die sieben Tagungsordnungspunkte innerhalb einer guten Stunde abhakten, sei es künftig wichtig, dass „besonders treue Mitglieder Ehrungen erfahren. Das hatten wir bisher noch nicht gemacht.“ Urkunden stelle der Landesverband zur Verfügung, so Ullrich vor den über 20 Teilnehmern des Abends. Vorgestellt wurde Veronika Rölle. Sie ist als „Assistentin des Vorstands“ angestellt worden, um die kommende Messe „WIR in Füssen“ organisatorisch vorzubereiten. „WIR in Füssen" am Wochenende 8. und 9. Juni stand fast ganz hinten auf der Tagesordnung, war jedoch zentraler Punkt der Ortsverbandsversammlung, die ihren Delegierten auf Bezirks- und Landesebene einstimmig das Vertrauen aussprach. Der Vorsitzende Ullrich und sein Stellvertreter Martin Bartmann wurden wieder gewählt, um die Füssener Ortsgruppe in Augsburg und München zu vertreten. Wie Vorstandsmitglied Norbert Dietz in seinem Bericht darlegte, „hat sich relativ wenig in der Kasse bewegt“. So verfüge der Ortsverband über den Betrag, die im Vorfeld der Messe anfallenden Kosten zu decken. Nach der auf Antrag erfolgten einstimmigen Entlastung des Vorstands wurden die Kassenprüfer Stefan Mayer und Wolfgang Sommer erneut im Amt bestätigt. Ansonsten standen keine Wahlen an. Mit seinem Schriftführer Ralph Tönnies sowie den Beisitzern Cem Alici, Richard Balla, Hermann Briemle, Bernhard Gebler und Nicole Zahn will der „Bund“ die nächste „WIR in Füssen“ stemmen. Um auch ein jüngeres Publikum in die BLZ-Hallen am Eisstadion zu locken, wurde Jufo-Leiter Stefan Splitgeber in die Planung für das Rahmenprogramm eingebunden, wie zu hören war. Der „grenzüberschreitende Ansatz“ wird beibehalten. Auf der „WIR“, so Ullrich, solle sich die Bandbreite aus Industrie, Handel, Handwerk und Dienstleistungen zeigen, die im Füssener BdS vertreten ist. „Wir haben jetzt sogar auch ein Mitglied aus Österreich.“ Die Besucher der Messe dürfen sich laut Ullrich auf Infos aus erster Hand und ein „Spektakel mit Kapellen und einer Koch-Show freuen.“ cf

Meistgelesen

Derblecken auf hohem Niveau
Derblecken auf hohem Niveau
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Außerferner Sozialdemokraten stellen ihre Pläne für die Zukunft vor
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
Ist zu viel los auf dem Forggensee?
"Wichtiger als der Karneval"
"Wichtiger als der Karneval"

Kommentare