Bundestagswahl: Stephan Stracke bleibt in Berlin - CSU mit deutlichen Verlusten

Bundestagsabgeordneter Stephan Stracke
+
Der Kaufbeurer CSU-Bundestagsabgeordnete Stephan Stracke verteidigt sein Direktmandat.
  • Matthias Matz
    VonMatthias Matz
    schließen

Landkreis/Füssen - Der Ostallgäuer CSU-Abgeordnete Stephan Stracke hat sein Direktmandat für den Bundestag am Sonntag verteidigt. 38,76 Prozent der abgegebenen Erststimmen entfielen auf den Kaufbeurer Christsozialen. Knapp den Wiedereinzug geschafft hat auch Susanne Ferschl von der Linkspartei.

Mit 3,38 Prozent der abgegebenen Erststimmen schaffte Ferschl den Wiedereinzug in den Bundestag denkbar knapp und musste lange zittern, bis dieser am heutigen Vormittag feststand.

12,32 Prozent der Wähler im Ostallgäu entschieden sich für Regina Leenders von der SPD, 12,24 Prozent wählten den Grünen Daniel Pflügl.

Auf Christian Sedlmeier von der AfD entfielen 10,16 Prozent der abgegeben Stimmen, für Mariana Braunmiller von den Freien Wählern stimmten 9, 04 Prozent der Wähler. 7, 24 Prozent der abgegebenen Stimmen konnte Kai Fackler (FDP) auf sich vereinen.

Der Füssener Florian Mayr von der neu gegründeten Partei dieBasis holte 3,71 Prozent der Erststimmen.

1,58 Prozent der abgegebenen Stimmen konnte Alexander Abt von der ÖDP einsammeln und bei Christian Armster (die PARTEI) machten 1,19 Prozent der Wähler am Sonntag ihr Kreuzchen.

Die Oy-Mittelbergerin Christiana Hofer von der V-Partei erhielt 0,4 Prozent der abgegebenen Erststimmen.

Bei den Zweitstimmen zeigt sich, dass die CSU im Vergleich zur Bundestagwahl 2017 erhebliche Verluste hinnehmen musste. Zugewinne verbuchen hingegen SPD, Grüne und FDP. Leichte Verluste verzeichnen AfD und Linkspartei.

Die Freien Wähler kommen hingegen aus dem Stand auf 9, 1 Prozent.

Zweitstimmen im Ostallgäu:

CSU: 31,69 Prozent (2017: 42,0 Prozent)
SPD: 15,64 Prozent (2017: 12,1 Prozent)
Grüne: 12,00 Prozent (2017: 8,5 Prozent
FDP: 10,91 Prozent (2017: 10,5 Prozent)
AfD: 10,00 Prozent (2017: 13,3 Prozent)
Freie Wähler: 9,10 Prozent
Linke: 2,53 Prozent (2017: 5,5 Prozent)
Sonstige: 10,66 Prozent

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bergbahnunternehmer kritisieren Corona-Regelungen für den Skisport
Füssen
Bergbahnunternehmer kritisieren Corona-Regelungen für den Skisport
Bergbahnunternehmer kritisieren Corona-Regelungen für den Skisport
Ölofen in der Füssener Altstadt fängt Feuer
Füssen
Ölofen in der Füssener Altstadt fängt Feuer
Ölofen in der Füssener Altstadt fängt Feuer
Theresienhof in Füssen: Keine neuen Mieter in Sicht
Füssen
Theresienhof in Füssen: Keine neuen Mieter in Sicht
Theresienhof in Füssen: Keine neuen Mieter in Sicht
Milchlaster stürzt Hang bei Rückholz hinunter - Fahrer bleibt unverletzt
Füssen
Milchlaster stürzt Hang bei Rückholz hinunter - Fahrer bleibt unverletzt
Milchlaster stürzt Hang bei Rückholz hinunter - Fahrer bleibt unverletzt

Kommentare