Das Tannheimer Tal und Wertach laden zu Ballonrundflügen

Drei Wochen fliegen

+
Zu Fahrten entlang der Allgäuer Alpen starten Heißluftballone ab Sonntag im Tannheimer Tal.

Tannheim/Wertach – Nach dem Motto „Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein“ finden in den kommenden Tagen im Tannheimer Tal und in der Oberallgäuer Gemeinde Wertach verschiedene Ballonfahrten statt. Los geht`s am Donnerstag, 5. Januar, ab 16 Uhr mit dem Ballonglühen in Wertach.

Für drei Wochen, von Sonntag, 8. Januar, bis Samstag, 28. Januar 2017, verwandelt das Internationale Ballonfestival Tannheimer Tal mit großen, bunten Ballons den Himmel in ein Kunstwerk. Jeden Tag zwischen elf und zwölf Uhr starten die Piloten zu ihren Fahrten über die Allgäuer und Lechtaler Alpen. Ziele sind zum Beispiel die Königsschlösser in Hohenschwangau oder die Wieskirche in Steingaden.

Bei optimalen Bedingungen sind auch Alpenüberquerungen möglich. Die Besucher können aber nicht nur zuschauen, sondern auch mitfahren. Denn die Ballonfahrer freuen sich über Passagiere. Die Anmeldung erfolgt direkt am Startplatz oder vorab unter der Telefonnummer 0043/676)/949 02 50. Der Preis beträgt 250 Euro pro Person.

Beliebtes Ballonglühen

Die Ballone sorgen aber auch am Boden für ein Erlebnis. Denn beim Ballonglühen werden die Ballone in der Dunkelheit startklar gemacht, heben allerdings nicht ab und die Flamme des Brenners sorgt für Farbenspiele. Das Ballonglühen findet immer dienstags statt: am 10. Januar in Nesselwängle, am 17. Januar in Schattwald und am 24. Januar in Jungholz. Kurz vor dem Ende des Ballonfestivals startet das zweite große Winterevent im Tannheimer Tal. 

Von Freitag, 27. Januar, bis Sonntag, 29. Januar 2017, steht der traditionelle Skit-Trail Tannheimer Tal–Bad Hindelang auf dem Programm.

Strecken für Kids

Der Marathon zählt mit rund 1500 Teilnehmern zu den größten Langlauf-Veranstaltungen in Österreich. Doch man muss kein Profi sein, um beim Ski-Trail starten zu können: Neben den drei Skating-Strecken mit 19, 36 und 60 Kilometern Länge gibt es für Freunde der klassischen Technik zwei Strecken mit 13 und 33 Kilometern.

 Die teilnehmenden Nachwuchslangläufer können sich dagegen beim Technik-Parcours oder Mini Ski-Trail mit zwei und vier Kilometer-Strecken austoben. 

In Wertach startet die dritte Auflage der „Allgäulino Montogolfiade“ bereits am morgigen Donnerstag, 5. Januar, ab 16 Uhr mit dem Ballonglühen. Am Fußweg zwischen Bichelweg und Igelsbach werden zwischen fünf und sieben Ballone aufgebaut und zum Glühen gebracht. Bei schlechtem Wetter sind als Ausweichtermine der 6. und 7. Januar jeweils um 16 Uhr vorgesehen. Von Freitag bis Sonntag, 8. Januar, wird schließlich täglich bei gutem Wetter ab 10 Uhr geflogen. Insgesamt stehen etwa 15 Ballone für Einheimische und Gäste für Rundflüge über die Allgäuer und Tiroler Alpen zur Verfügung. 

Weitere Infos dazu gibt es auch im Internet unter den Adressen www.wertach.de oder www.tannheimertal.com

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Mit 55 km/h durch 30er-Zone
Mit 55 km/h durch 30er-Zone
Maler stürzt von Vordach
Maler stürzt von Vordach
Lösungen suchen
Lösungen suchen
"Wir sind zufrieden"
"Wir sind zufrieden"

Kommentare