Richter ordnen außerdem Entziehungstherapie an

Lange Haftstrafe für Räuber aus der Reichenstraße

+
In der Jesuitengasse sollen der oder die mutmaßlichen Täter dem späteren Opfer aufgelauert und brutal überfallen und ausgeraubt haben. Das Landgericht Kempten hat jetzt einen 33-Jährigen aus Marktoberdorf deswegen zu einer langen Haftstrafe verurteilt.

Kempten/Füssen - Cengiz S. muss wegen schweren Raubs mit gefährlicher Körperverletzung für sieben Jahre und drei Monate hinter Gitter. Außerdem ordnete das Landgericht Kempten am gestrigen Dienstag die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an.

Das Landgericht Kempten sieht es als erwiesen an, dass der Marktoberdorfer den Füssener Gastronom Quoc N. in der Nacht vom 3. auf 4. Dezember 2017 auflauerte, mit einem Baseballschläger zusammen schlug und 700 Euro raubte, die der Betreiber eines Asia-Imbiss bei sich hatte (der Kreisbote berichtete).

Neben der über siebenjährigen Haft ordnete das Landgericht außerdem eine Unterbringung in einer Entziehungsanstalt an. S. hatte am Dienstag vor Gericht jahrelangen Drogenmissbrauch eingestanden. Vor Antritt der Therapie muss der 33-Jährige aber zunächst ein Jahr und  drei Monate Haft verbüßen.

Die 700 Euro Beute wurden zugunsten des Geschädigten eingezogen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Ausbruch im Seniorenheim: BRK-Kreisgeschäftsführer schildert die Situation in St. Michael
Corona-Ausbruch im Seniorenheim: BRK-Kreisgeschäftsführer schildert die Situation in St. Michael
Räumfahrzeug gerät in Brand
Räumfahrzeug gerät in Brand
Corona im Ostallgäu: Aktuell 213 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwerte unter 50 erreicht
Corona im Ostallgäu: Aktuell 213 Infizierte im Ostallgäu und Kaufbeuren - 7-Tage-Inzidenzwerte unter 50 erreicht
Gemeinderat Lechbruck spricht sich für neuen Kindergarten aus
Gemeinderat Lechbruck spricht sich für neuen Kindergarten aus

Kommentare