Wechsel an der Spitze

Stephan Rottenburger ist neuer Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule

+
Der neue Vorstand des Fördervereins um Martina Hechenberger (v.l.), Sabine Paulsteiner, Andrea Rist, Rico Gottlöber, Jürgen Schmid, Ulrich Schneider, Dr. Kerstin Bräuer, Stephan Rottenburger, André Sommer und Direktor Klaus Wankmiller.

Pfronten – Nach über zehn Jahren als Vorsitzender des Fördervereins der Grundschule Pfronten übergab Christian Stiefenhofer jetzt die Verantwortung an seinen Nachfolger Stephan Rottenburger.

Zusammen mit seinem Stellvertreter Ulrich Schneider werden damit künftig zwei engagierte Väter den Förderverein weiterführen. Unterstützung erhalten die beiden Vorsitzenden durch den neuen Kassierer Jürgen Schmid und die Beisitzern Rico Gottlöber, Dr. Kerstin Bräuer, Andrea Rist und André Sommer. Damit ist bis auf Schriftführerin Sabine Paulsteiner die bereits seit vielen Jahren dem Vorstand angehört, der komplette Vorstand des Fördervereins neu im Amt. 

Dieser Schritt wurde notwendig, da der bisherige Vorstand die Aufgaben des für die Grundschule wichtigen Vereins an Eltern übertragen wollte, deren Kinder noch an der Schule in Pfronten unterrichtet werden. „Unsere Kinder besuchen schon lange weiterführende Schulen“, erläuterte der bisherige Vorsitzende Stiefenhofer. Daher sei es an der Zeit für einen Wechsel. 

Bereits im Herbst habe der alte Vorstand die Eltern darüber informiert, dass ein neuer gesucht werde. Erfreulicherweise habe der Verein wieder motivierte Eltern finden können, deren Kinder teilweise sogar erst im September in die Schule kommen und den Verein so die nächsten Jahre aktiv zur Verfügung stehen. Der ehemalige Vorstand wünscht den neuen viel Spaß bei den anstehenden Aufgaben. Stiefenhofer kündigte an, weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. 

Wichtige Einrichtung

Der Förderverein sei eine wichtige Institution, wie Direktor Klaus Wankmiller betonte. Zusammen mit der Vertreterin des Elternbeirates, Martina Hechenberger, wird er das Bindeglied zum Elternbeirat bilden, um auch in Zukunft viele Projekte und Aktivitäten der Schule zu unterstützen, die den Kindern zu Gute kommen sollen.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Eine Schlitzwand soll Forggensee-Staudamm weiter stabilisieren
Eine Schlitzwand soll Forggensee-Staudamm weiter stabilisieren
Tag der offenen Tür in der Berufsausbildung der Plansee Gruppe
Tag der offenen Tür in der Berufsausbildung der Plansee Gruppe
1000 Besucher beim Schwangauer Colomansfest
1000 Besucher beim Schwangauer Colomansfest
Nach dem Ausscheiden von Wengert und Deckwerth droht der SPD im Allgäu das Abseits
Nach dem Ausscheiden von Wengert und Deckwerth droht der SPD im Allgäu das Abseits

Kommentare