Über zwei Meter großer Heilbutt gefangen

Buchinger mit Rekordfang

+
Christoph Linder aus Buching mit dem Riesen-Heilbutt vor Norwegen.

Buching/Mikkelvik – Am letzten Tag ihres Angelurlaubs im norwegischen Mikkelvik fuhren fünf junge Allgäuer aus Buching zum letzten Angelturn raus und es geschah das Unmögliche.

Eine halbe Stunde, bevor sie zur Bootsabgabe zurück mussten, hatte der 30-jährige Christoph Linder einen Biss. Es musste etwas Großes sein, dass spürte er sofort. 

Christoph Linder aus Buching mit dem Riesen-Heilbutt vor Norwegen.

Und tatsächlich: Nach 20 Minuten zeigte sich der Prachtkerl bereits zum ersten Mal an der Oberfläche: ein ca. 2,30 Meter und rund 200 Kilo schwerer Heilbutt. Nach einem dreistündigen Drill hatte Linder das riesige Tier dann endlich am Gaff. 

Christoph Linder aus Buching mit dem Riesen-Heilbutt vor Norwegen.

Doch statt den Heilbutt an Bord zu holen, erinnerte er sich an die Worte eines alten Norwegers: Er habe einen Wunsch frei, wenn er einem derartig seltenen Prachtburschen wie diesem die Freiheit schenken würde. Also entschied er sich dazu, ihn schwimmen zu lassen. Doch eines ließ er sich nicht nehmen: Ein Bad mit seinem Sensationsfang.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
"Die Fantastischen Vier" rocken Füssen 
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Sting und Shaggy sorgen für Partystimmung am Forggensee
Füssen stimmt für Weißenseer Kiosk 
Füssen stimmt für Weißenseer Kiosk 
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe
Kiosk Weißensee: Bürgermeister Iacob wehrt sich gegen Vorwürfe

Kommentare