Zwei weitere Fälle in Marktoberdorf

Coronavirus: Gesundheitsamt testet weitere 40 Personen 

+
Symbolbild

Landkreis Das Gesundheitsamt am Landratsamt Ostallgäu hat gestern, 12. März, weitere 40 Personen auf das Coronavirus Sars-CoV2 getestet. Darunter waren mehrere Kontaktpersonen eines bereits positiv getesteten Falles sowie Personen, die Symptome der Erkrankung zeigten. Die Zahl der an COVID-19 Erkrankten erhöhte sich im Ostallgäu zudem um zwei Personen auf insgesamt neun (Stand heute, 13. März, 10.00 Uhr).

Bei den beiden neuen Fällen handelt es sich nach Angaben des Landratsamts Ostallgäu um zwei Personen aus Marktoberdorf. Eine 27-Jährige, die als Kontaktperson galt, testete ein benachbartes Gesundheitsamt genauso positiv wie einen 30-Jährigen, der als Reiserückkehrer Symptome verspürte und sich von seinem Hausarzt testen ließ. Das Gesundheitsamt im Ostallgäu ermittelt nun intensiv die engen Kontakte der Erkrankten. Die Erkrankten und Kontaktpersonen befinden sich inzwischen in häuslicher Isolation.

kb

Auch interessant

Meistgelesen

Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Einem aufmerksamen Jogger sei Dank – Diebesserie in Füssen aufgeklärt
Nach Expertenberatung – Stadtrat beschließt Optimierung des Bauhofs
Nach Expertenberatung – Stadtrat beschließt Optimierung des Bauhofs
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen

Kommentare