Die monatelange Hängepartie ist vorbei - Ampelsystem auf Homepage zeigt Auslastung

Das Nesselwanger Alpspitz-Bade-Center öffnet wieder für Besucher 

Alpspitz-Bade-Center
+
Seit Freitag hat das Alpspitz-Bade-Center wieder geöffnet
  • VonTamara Lehmann
    schließen

Nesselwang – Nach achtmonatiger Zwangspause hat das Alpspitz-Bade-Center (ABC-Bad) Nesselwang am vergangenen Freitag wieder seine Türen geöffnet. Aufgrund der niedrigen Inzidenzwerte im Ostallgäu darf das ABC-Bad in Nesselwang den Bade- und Saunabetrieb wiederaufnehmen. Inzwischen sind auch die Sanierungs- und Verschönerungsarbeiten, die während des Lockdowns über die Bühne gingen, abgeschlossen.  

Für den Zutritt ins Bade-Center ist derzeit wegen der niedrigen Inzidenz kein Corona-Test erforderlich. Sollte sie allerdings auf einen Wert von über 50 ansteigen, müssen die Gäste nach Vorgaben der Bayerischen Landesregierung beim Betreten einen Test nachweisen. „Dabei akzeptieren wir PCR- oder Schnelltests von einer zertifizierten Stelle, selbstdurchgeführte Schnelltests dagegen nicht“, sagt André Weißenburger, Geschäftsführer des Alpspitz-Bade-Centers Nesselwang. Er ergänzt, dass auch die in den Schulen vorgenommenen Tests akzeptiert würden. Keinen Test vorlegen müssten dagegen vollständig Geimpfte oder Genesene, deren Infektion nicht länger als sechs Monate zurückliegt.

Oberste Priorität hat für Weißenburger beim Betrieb die Einhaltung der gültigen Abstandsregeln, aufgrund dieser er allerdings nicht so viele Gäste wie sonst ins Bad lassen darf. „Es gibt eine Gesamtkapazitätsgrenze, die wir nicht überschreiten dürfen. Da werden wir uns streng dran halten“, sagt Weißenburger. Diese liegt für den gesamten Betrieb bei etwas mehr als 200 Personen.

Einschränkung im Saunabetrieb

Damit sich die Besucher aber nicht umsonst auf den Weg machen und enttäuscht werden, wenn sie nicht ins kühle Nass springen dürfen, hat der Betreiber zur Information seiner Gäste ein Ampelsystem auf der Homepage integriert. Dort spiegeln Ampelfarben in Echtzeit die aktuellen Belegungstendenzen von Bad und Sauna wider. Sollten Gäste trotzdem einmal warten müssen, versichert Weißenburger, dass das Drehkreuz wieder freigeschalten werde, sobald ein Besucher das Bad verlässt.

Freuen können sich die Besucher im ABC-Bad wieder auf einen relativ entspannten, „normalen“ Badebetrieb mit den beliebten Attraktionen, wie dem Strömungskanal und der Reifenrutsche. Auch der Kinderbereich ist geöffnet und glänzt seit kurzem mit einer farbenfrohen Neuerung. „Die alte Rutsche wurde nach 25 Jahren ausgetauscht. Statt der Elefantenrutsche gibt es dort jetzt eine Regenbogen-Rutsche“, sagt Weißenburger. Zudem wurden die Duschen generalsaniert und auch der Saunabereich hat einen frischen Anstrich erhalten.

Zum Ausruhen und Entspannen stehen den Gästen die Ruhe- und Liegeflächen zur Verfügung. Und auch das Restaurant können sie vom Bad aus besuchen – unter Einhaltung des Mindestabstandes.

Das Tragen von Masken ist hingegen nur in den ausgewiesenen Bereichen und beim Betreten des Bades bis zu den Umkleidekabinen Pflicht. In der Schwimmhalle und in den Duschen können Gäste darauf verzichten. Allerdings gibt es im Saunabetrieb noch kleinere Einschränkungen: So dürfen sich in einer Saunakabine nur eine begrenzte Anzahl an Personen aufhalten. Auch auf das Wedeln bei Aufgüssen muss noch verzichtet werden. Das Wohl der Gäste stehe im Vordergrund, so Weißenburger. Er hofft, dass er sich beim nächsten Mitarbeitertreffen statt über die Organisation eines Pandemiebetriebes, darüber unterhalten kann, wie man die Anlage weiterentwickeln kann.

Ab Freitag neue Tarife

Wer das ABC-Bad besuchen möchte, muss beim Betreten ein Kontaktformular ausfüllen bzw. kann es im Vorfeld schon von zuhause aus herunterladen und seine Daten eintragen. Noch bequemer funktioniert dies mit der Luca-App, über die man sich mittels QR-Code im Bad schnell und einfach registrieren kann. Ab kommenden Freitag, 9. Juli, werden die Eintrittspreise bei vielen Schwimmbadtarifen im ABC-Bad um circa 50 Cent, auch im Saunabereich, angepasst. Bis dahin, können Karten aber noch zum alten Preis erworben werden. Weitere Informationen zum ABC-Bad gibt es online unter www.abc-nesselwang.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Füssen
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Stadt weiterhin stabil, im Landkreis leicht ansteigend
Quarantäne für Abiturienten aus Füssen und Hogau beendet
Füssen
Quarantäne für Abiturienten aus Füssen und Hogau beendet
Quarantäne für Abiturienten aus Füssen und Hogau beendet
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«
Füssen
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«
Mobilfunk in Füssen: »Ein schwieriges und sensibles Thema«
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck
Füssen
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck
Mehr Corona-Teststationen in Lechbruck

Kommentare