Seit dem Nachmittag fallen Züge aus - Gäste müssen auf Busse umsteigen

Lockführer-Streik: BRB richtet Busnotverkehr für das Netz Ostallgäu Lechfeld ein

Ein Zug steht am Sulzberger Bahnhof, Juli 2021
+
Wegen des Lockführer-Streiks ersetzen seit dem Nachmittag Busse den Zugbetrieb im Bahnnetz Ostallgäu Lechfeld.

Füssen - Seit dem Nachmittag ist das Bahnnetz Ostallgäu Lechfeld vom Lokführer-Streik betroffen. Die Bayerischen Regiobahn richtet einen Busnotverkehr ein.

Durch den Streik der DB-Fahrdienstleiter in Marktoberdorf, Kaufering und Kaufbeuren kommt es seit dem Nachmittag zu Zugausfällen auf den Strecken Augsburg – Landsberg und Augsburg – München / Füssen. Die Bayerische Regiobahn (BRB) hat nach eigenen Angaben einen Busnotverkehr für den heutigen Nachmittag bis Betriebsschluss eingerichtet. Demnach können bis auf wenige Ausnahmen alle Züge durch Busse ersetzt werden.

Allerdings gibt es zwischen München und Buchloe keinen direkten Schienenersatzverkehr (SEV). Die BRB bittet ihre Fahrgäste über Augsburg zu fahren.

Auf der BRB-Webseite (www.brb.de)sind unter der Rubrik „Verkehrsmeldungen“ genaue Informationen zu finden.

kb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tauwetter in der Wohnkultur
Füssen
Tauwetter in der Wohnkultur
Tauwetter in der Wohnkultur
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Füssen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Schwerer Unfall auf B16 bei Rieden: Autos prallen frontal zusammen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Füssen
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Das Corona-Testzentrum in Füssen erweitert seine Öffnungszeiten
Polizei erfasst Verstöße per App
Füssen
Polizei erfasst Verstöße per App
Polizei erfasst Verstöße per App

Kommentare