Teamfähigkeit unterstreichen

Die Werbegemeinschaft Füssen hat einen neuen Namen

Luftaufnahme der Stadt Füssen
+
Gemeinsam will die Werbegemeinschaft Füssen die Wirtschaft in der Lechstadt stärken. Um den Teamgedanken zu unterstreichen, hat sie sich jetzt einen neuen Namen gegeben.

Füssen – Die Werbegemeinschaft Füssen hat einen neuen Namen: Künftig heißt der Verein „Gemeinsam-Wir“. Damit will er die Teamfähigkeit der Füssener Geschäftswelt herausstellen. Für diese Änderung haben sich die Mitglieder jetzt mehrheitlich bei der Jahreshauptversammlung ausgesprochen, die aufgrund der Corona-Beschränkungen in digitaler Form stattfand. 

Diese Teamfähigkeit unterstrich der Vorsitzende der Werbegemeinschaft Füssen, Alexander Mayerhofer, mit einem Zitat des bekannten Fußballtrainers Pep Guardiola: „Wir brauchen die ganze Truppe, jeden Spieler des Teams, wenn wir erfolgreich sein wollen.“

Daneben ging es bei der Jahreshauptversammlung auch um einige vereinsinterne Personalien. So sprachen sich die Versammelten einstimmig für Ruth Schweiger vom „International Ticket and Travel Center Füssen“ als Schriftführerin aus. Als Beisitzer wurde Ralph Tönnies (HRT Marketing) sowie Andrea Helmer (Weltladen) bestätigt. Kassenprüfer ist weiterhin Michael Schall (Sparkasse).

Verein strebt „schwarze Null“ an


Beim Etat 2021 strebt die Werbegemeinschaft eine „schwarze Null“ an. Außerdem war das „Füssener Stadtgeld“ eines der Themen des Abends. Mit den Geschenkgutscheinen, die in der Füssener Geschäftswelt erhältlich und einlösbar sind, bleibt das Geld in der Stadt und wird nicht im Internet ausgeben, so die Initiatoren.

Der bereits 1984 gegründete Verein hat derzeit 69 Mitglieder – vor allem Einzelhändler, Dienstleister und Gastronomen sowie Geschäftsleuten aus anderen Branchen. Der Verein möchte die Attraktivität Füssens als Einkaufszentrum für die Einwohner und umliegenden Gemeinden steigern. In der Stadt sollen die Menschen verweilen können, Kontakte knüpfen, einkaufen und etwas erleben.

Sichere Arbeitsplätze schaffen

Außerdem gehört die weitere Entwicklung Füssens als interessanter Wirtschaftsstandort für Unternehmen zu den Aufgaben der Werbegemeinschaft. Auf diese Weise sollen sichere Arbeitsplätze geschaffen werden. Das soll durch ein Stadtmarketing erreicht werden, das auf mehreren Säulen aufbaut: City-Marketing und Tourismusmarketing sowie Standortmarketing und Verwaltungsmarketing.

hh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu und Kaufbeuren: Inzidenzen wieder leicht gestiegen - Mehr Schüler dürfen in die Schule
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Corona im Ostallgäu: Inzidenzwert in Kaufbeuren steigt deutlich über 50, im Landkreis auf über 30
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen
Verkehrsbehinderungen und Baulärm: Stadtwerke untersuchen ab Montag Baugrund in Hopfen
Schwangauer Kurpark soll unter Klimaschutz-Aspekten neu gestaltet werden
Schwangauer Kurpark soll unter Klimaschutz-Aspekten neu gestaltet werden

Kommentare