Polizei überführt 39-Jährigen

Neuer Freund erleichtert Füssenerin um 35.000 Euro

+
Noch in der Nacht kann die Polizei den neuen Freund der Frau als mutmaßlichen Dieb des Geldes ermitteln.

Füssen - Das hatte sich die Frau aus Weißensee anders vorgestellt: Neben ihrem Herzen stahl ihr neuer Freund der jungen Frau am auch 35.000 Euro. In der Nacht von Freitag auf Samstag überführte die Polizei den Verdächtigen.

Wie die Polizei berichtet, meldete eine 37-jährige Füssenerin am Freitagabend den Diebstahl von ca. 35.000 Euro aus ihrer Wohnung im Ortsteil Weißensee.

 Als Täter konnte nach umfangreichen Ermittlungen noch im Laufe der Nacht schließlich der neue Freund der Geschädigten überführt werden. Der 39-Jährige aus Baden-Württemberg hatte das Geld in einem Schließfach am Bahnhof Füssen versteckt.

Einen Teil des Geldes hatte der Beschuldigte bereits an sich genommen und wiederum einen Teil davon in einem Spielcasino in Füssen verspielt. Der Rest des Geldes wurde sichergestellt. Der Täter muss sich nun wegen des Diebstahles vor Gericht verantworten.

kb

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Weitere Projekte im Ostallgäu bekommen LEADER-Förderung
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Freiwilligenaktion im Außerfern gegen schädliche Pflanzen
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Bund der Steuerzahler zeichnet Lechbrucks Ex-Bürgermeister Helmut Angl aus
Gemeinde Schwangau lädt zum Runden Tisch – Lösungen für Wildparker und -camper gesucht
Gemeinde Schwangau lädt zum Runden Tisch – Lösungen für Wildparker und -camper gesucht

Kommentare